Binaurale Beats – wie dir diese zu mehr Glück, Erfolg, Gesundheit verhelfen!

Eingetragen bei: Gesundheit, Seelenheil | 0

Was sind binaurale Beats und was hat es damit auf sich?

Laut Wikipedia sind binaurale Beats eine akustische Täuschung, die mit beiden Ohren wahrgenommen wird, wenn beiden Ohren Schall mit leicht unterschiedlicher Frequenz zugeführt wird.

Eine sehr sachliche Erklärung und drückt nicht wirklich aus, was dahintersteckt.

Denn, binaurale Beats sind eine ganz besondere und wirkungsvolle Art der Meditation. Und diese können bei regelmäßiger Anwendung eine Menge für deine Gesundheit, dein Glück, dein Seelenleben und deinen Erfolg tun.

Der wesentliche Unterschied zwischen einer herkömmlichen Meditation und binauralen Beats ist der, dass es vielen Menschen sehr schwer fällt sich bei der traditionellen Meditationsmethode zu fokussieren.

Daher bleiben diesen Menschen die zahlreichen Vorteile einer Meditation verwehrt.

Ganz anders bei diesen binauralen Beats, denn diese bringen dich ganz einfach in einen meditativen Zustand.

So ist es jedem möglich, die Vorteile von beispielsweise

  • Selbstheilung aktivieren dadurch verbesserte Gesundheit
  • Depressionen überwinden
  • Angst + Panik überwinden
  • persönlichem Wachstum
  • Ziele kraftvoll erreichen
  • Geld + Wohlstand, d. h. die finanzielle Situation verbessern
  • Entspannung
  • Abnehmen
  • ein besseres Gedächtnis und leichteres Lernen
  • spiritueller Erfahrung und, und, und…

zu nutzen.

Übrigens: Der Erfolg ist wissenschaftlich erwiesen!

Du benötigst keine spezielle Erfahrung, sondern lediglich einen Kopfhörer sowie einen MP3-Player. wie z. B. diesen hier:


Anzeige

16GB Lossless MP3 Player mit FM Radio und Aufnahmefunktion – hier klicken


Da ich diese Methode selbst seit einigen Monaten nutze, möchte ich dir zeigen, wie du den größten Nutzen davon hast und dir meine Erfahrungen bezüglich binauraler Beats weitergeben.S

 

Binaurale Beats – wie funktioniert das Ganze?

Die Wirkung von binauralen Beats funktioniert dadurch, dass diese in das neuronale System eingreifen. Dadurch werden Blockaden gelöst. Sogar Funktionsstörungen lösen sich durch binaurale Beats.

Die beiden Gehirnhälften (Hemisphären) werden synchronisiert und dadurch in eine gleichmäßige Form gebracht.

Die binauralen Beats, die ich selbst nutze, und von denen du im kostenfreien Webinar, zu dem ich dich hiermit einlade, genaueres Erfährst, können dazu benutzt werden, das Unterbewusstsein zu öffnen, um dann dort die gewünschten Veränderungen des Denkmusters, was dir zu schaffen macht, zu erzielen.

 

Binaurale Beats – gibt es Nebenwirkungen?

Nein! Diese Methode oder besser gesagt Technologie ist seit sehr vielen Jahren (über 100, um genau zu sein) wissenschaftlich erforscht und praxiserprobt.

Deutschland hinkt, wie bei vielen anderen Errungenschaften leider immer noch etwas hinterher.

Zahlreiche andere Länder wie die USA, Großbritannien, die Niederlande und Australien sind hier, was Forschung uns Nutzung anbelangt, bereits sehr weit fortgeschritten.

Die Wirkung dieser Technologie beruht übrigens nicht auf dem sog. Placebo-Effekt, sondern auf einer nachgewiesenen neurologischen Programmierung.

Anfänglich, wenn du binaurale Beats zum ersten Mal nutzt, kann es für kurze Zeit gelegentlich zu Schwindelgefühl oder Kopfschmerzen kommen.

Das braucht dich jedoch nicht zu beunruhigen, sondern ist ein Zeichen, dass dein Körper darauf reagiert.

Auch mir war anfänglich etwas schwindelig.

Mache eine kurze Pause und nutze die binauralen Beats einfach regelmäßig weiter und gib deinem Körper etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen und die Wirkung zur vollen Entfaltung zu bringen.

Übertreiben solltest du in diesem Fall allerdings auch nicht.

Und keine Sorge, es gibt keine Suchtgefahr, auch wenn ich die binauralen Beats nicht mehr missen möchte und diese täglich anhöre!

Binaurale BeatsBuche jetzt das GRATIS Webinar und erfahre noch mehr über binaurale Beats
Klicke dazu auf das Bild!

 

Binaurale Beats – wann darfst du diese NICHT verwenden?

Wie bei allen anderen Dingen auch gibt es auch hier Ausnahmen, bei denen von einer Verwendung abgeraten wird.

Solltest du unter epileptischen Anfällen oder Herzrhythmus-Störungen leiden, einen Schlaganfall erlitten haben oder bereits häufig bewusstlos geworden sein, dann ist von der Nutzung der binauralen Beats abzuraten. Frage in derartigen Fällen lieber deinen behandelnden Arzt oder Heilpraktiker.

Falls du dies dennoch tust, dann geschieht dies auf eigenes Risiko.

 

Binaurale Beats – was auch noch wichtig ist

Nimm dir Zeit  für dieses Audiotraining und nutze binaurale Beats bitte nicht beim Autofahren oder wenn du Maschinen bedienst oder sonst eine risikoreiche Tätigkeit ausübst.
D.h., nutze die binuralen Beats bitte nicht, wenn du etwas tust, was deine Aufmerksamkeit benötigt.

Denn binaurale Beats haben eine sehr beruhigende Wirkung. Ich beispielsweise schlafe regelmäßig dabei ein, wenn ich diese abends nutze.

Idealerweise suchst du dir einen Platz, an dem du dich wohl fühlst und wo du Ruhe hast.

 

Binaurale Beats – gibt es Qualitäts-Unterschiede und muss ich auf etwas achten?

Du kannst binaurale Beats mit jedem MP3-Gerät und mit ein paar guten Stereo-Kopfhörern abspielen. Geeignet ist dein Computer, dein iPod und jeder handelsübliche MP3-Player.

Stereo-Kopfhörer sind zwingend erforderlich.

Die Kopfhörer sollten jedoch möglichst von guter Qualität sein. Daher empfehle ich dir diese hier:


Anzeige

Koss Porta Pro Stereo-Kopfhörer – hier klicken!

Die Frage nach den qualitativen Unterschieden ist mit ja zu beantworten. Denn es kommt tatsächlich auf die Qualität der Aufnahme an.

Bekanntlich ist das MP3-Format ein kompressionsbehaftetes Format, damit der Speicherplatz nicht zu üppig wird.

Je nach Hersteller der Aufnahme, also der binauralen Beats kann es vorkommen, dass Frequenzen des Rohmaterials, die außerhalb des hörbaren Bereichs liegen, nicht erfasst werden.

Daher ist es wichtig, mit welchem Umwandlungsverfahren der Hersteller arbeitet, um Qualitätsverluste auszuschließen und die Wirkung der binauralen Beats zu gewährleisten.

Auch gibt es binaurale Beats, von anderen Herstellern, die nur in ganz besonderen Fällen helfen, wie z.B. bei Einschlafproblemen, wenn man mit Hilfe vonbBinauralen Beats die Hirnfrequenz in den Schlaffrequenzbereich „absenkt“ etc.

Erst die besondere Art der Ergänzungen, wie sie von hier gemacht werden, machen die Anwendung so einzigartig

Deshalb empfehle ich dir, melde dich gleich zum kostenfreien Webinar an – hier klicken! Denn Andreas kann dir alles viel besser erklären

Mit diesen binauralen Beats habe ich persönlich und viele weitere Menschen die besten Erfahrungen gemacht und außerdem weiß ich inzwischen, dass die Quallität einzigartig ist.

 

Binaurale Beats – was hat es mit dem Rauschen auf sich?

Die Audioaufnahmen sind in sog. „pinkes Rauschen“ eingebettet. Dies erhöht die Effektivität.

Falls du dieses nicht magst, höre die Beats mit einem MP3 Player, dann hörst du nur die Musik, dennoch bleibt die Wirkung erhalten, vorausgesetzt die Qualität der Aufnahme stimmt.

 

Binaurale Beats – wirken sie bei jedem?

Kurz und knapp: Ja!

Denn jeder Mensch verfügt über ein Gehirn und somit über ein neuronales Netz, über Gehirnströme und Zellen.

Da jedoch jeder Mensch anders ist, kann auch die Wirkweise unterschiedlich sein. Bei manchen geht es sehr rasch, bei anderen dauert es mehrere Wochen oder sogar etwas länger.

Es kommt auf deine individuelle Wahrnehmungsfähigkeit an, ob du sofort einen Erfolg bemerkst oder nicht.

Wichtig ist allerdings, dass du die Klänge regelmäßig hörst!

Eine Ausnahme gibt es allerdings. Bei Taubheit funktioniert das Ganze verständlicherweise nicht, auch wenn gehörlose Menschen über ein funktionierendes Gehirn verfügen!

 

Binaurale Beats – wie merkst du, dass sie wirken und welche Veränderungen treten auf?

Die Wirkweise ist sehr unterschiedlich. Manchen Menschen wird warm und wohlig, anderen etwas kühl. Auf deiner Haut kann sich – wenn auch selten – auch ein leichtes, angenehmes Kribbeln bemerkbar machen. Oder es kommt – wie bereis oben beschrieben – zu einem leichten Schwindelgefühl bis hin zu Kopfschmerzen, was sich aber gibt.

Allerdings sollte ein angenehmes wohliges Gefühl der Entspannung einsetzen, wenn du dein Training absolviert hast.

Welchen Erfolg du mit dem Training hast, hängt von der Regelmäßigkeit des Hörens ab und von der Qualität der Aufnahme.

Ist diese gut, dann sind folgende Veränderungen möglich:

  • Entspannungsgefühl, was die Zellen durchdringt
  • Leichtigkeit und ein Gefühl des Schwebens
  • du wirst seltener krank
  • deine Sehkraft verbessert sich
  • schönere Haut mit gesunder Durchblutung
  • weniger Falten und jüngeres Aussehen
  • gesteigertes Bewusstsein
  • schnellere Reaktionsfähigkeit
  • tieferer und erholsamerer Schlaf
  • höhere Produktivität
  • du kannst schneller und leichter lernen
  • verbesserte intuitive Wahrnehmung
  • du hast mehr Energie über den ganzen Tag
  • Zugang zum Einheitsbewusstsein und damit zur Weisheit
  • mehr Kraft und Ausdauer beim Sport
  • unterstützt die Entgiftungsprozesse deines Körpers
  • sprudelnde Kreativität
  • mehr Selbstliebe, d. h. dein Selbstwertgefühl wird gesteigert
  • du bist optimistischer
  • harmonischere Partnerschaft
  • plötzlich auftretende Glücksgefühle

 

Binaurale Beats – Apropos Selbstwertgefühl

Ich möchte nur eine der möglichen Veränderungen mal herauspicken und darauf etwas näher eingehen.

Gerade die Selbstliebe und das Selbstwertgefühl blockiert viele Menschen und hindert sie daran, das zu erreichen, was sie gerne möchten.

Denn: Wenn du selbst nicht an dich glaubst, wie willst du jemals jemand anderen dazu bewegen, an dich zu glauben?

Häufig sind wir selbst unser größter Feind.

Wenn dir die erforderliche Selbstliebe bzw. das Selbstvertrauen fehlt, dann bist du permanent am kämpfen. Du hast dann oft das Gefühl, dass die ganze Welt gegen dich ist.

Falls du das kennst und es dir ebenso ergeht, dann solltest du dich jetzt zum gratis Webinar anmelden, um noch mehr über binaurale Beats zu erfahren. Denn auch in solchen Fällen helfen dir binaurale Beats!

 

Binaurale Beats – wie oft solltest du diese hören?

Idealerweise trainierst du täglich und möglichst immer zur gleichen Zeit. Nur so wirst du die größtmögliche Veränderung und Verbesserung erzielen.

Ich persönlich höre die Audios jeden Abend und wenn ich Zeit finde auch morgens.

 

Binaurale Beats – Erfahrungen

Wie ich dir eingangs sagte, verwende ich die binauralen Beats selbst seit einigen Monaten und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.

Ich kann beispielweise deutlich rascher ein- und durchschlafen. Meine Tiefschlafphasen sind länger und tiefer, so mein Gefühl.

Auch bleibe ich in stressigen Situationen gelassener und habe ein besseres Selbstwertgefühl.

Mein Fokus und meine Konzentrationsfähigkeit haben sich ebenfalls verbessert.

Ich liebe binaurale Beats und möchte sie nicht mehr missen!

 

Hast du bereits Erfahrungen mit Meditation oder binauralen Beats gemacht? Welche sind das? Schreib dazu gerne einen Kommentar!

Und außerdem freue ich mich riesig, wenn du so lieb bist und diesen Artikel teilst, DANKE!

Alles Liebe für dich!

Gabi

Verfolgen Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.