Bitte wenden – wenn du im Leben nicht weiterkommst

Eingetragen bei: Gesundheit, Seelenheil | 0

Bitte wenden! Gerade zu Beginn eines Jahres überdenken viele Menschen ihre Wünsche und Ziele, daher ist das heutige Thema sehr passend für den Jahresanfang.

Kennst du das, du hast das Gefühl alles in deinem Leben getan zu haben, um endlich Erfolg zu haben, um deine Ziele – egal welcher Art, endlich zu erreichen und kommst dennoch keinen Zentimeter weiter? Du kämpfst seit vielen Jahren und hast das Gefühl in einer Sackgasse zu stecken, in der du nicht vorwärts kommst?

Genau das ist mir im letzten Jahr bewusst geworden. Trotz aller Anstrengungen, Weiterbildungen und meinem Durchhaltevermögen ging es einfach nicht vorwärts. Es schien sich alles gegen mich verschworen zu haben. Und dann starb auch noch mein geliebter Hund.

Das war Anlass für mich, über meinen beruflichen Werdegang, meine Auswanderung, im Grunde genommen über mein komplettes Leben nachzudenken und dieses in Frage zu stellen.

Ich grübelte und heulte, ich hatte Wutausbrüche, ich haderte sogar mit Gott. Und irgendwann habe ich aufgegeben, aber nicht so, wie du vielleicht denkst.

 

Bitte wenden – die totale Kapitulation

Ich wollte nicht mehr kämpfen, ich hatte keine Kraft mehr. Deshalb entschloss ich mich zu kapitulieren und mich von den himmlischen Mächten, dem Universum oder wie du es nennen magst, führen zu lassen.

Zwar lege ich die Hände nicht in den Schoß, denn ich glaube nicht, dass man zu Hause warten kann und einem die gebratenen Tauben in den Mund oder Schoß fallen. Allerdings habe ich das himmlische Universum um Hilfe gebeten, schließlich kam ich auf meinem Weg offensichtlich nicht weiter.

bitte wenden - Rückkehr in die Heimat - copyright pixabay

Plötzlich hatte ich den dringenden Wunsch, wieder in meine Heimat zurückkehren zu müssen, denn mein Gefühl sagte mir, dass dort noch eine Lernaufgabe auf mich wartet, die ich erledigen und abschließen muss.

Auch wenn ich Angst davor hatte bzw. habe, nochmal bei null zu beginnen, schließlich bin ich auch nicht mehr die Jüngste. Nach einigen Überlegungen und Gesprächen mit meinem Mann entschlossen wir uns dennoch dazu, wieder nach Deutschland zurückzukehren.

Ich telefonierte mit einer meiner Freundinnen, die die größte Wohnung hat und erzählte von unseren Plänen. Ich fragte, ob ich für eine Weile bei ihr wohnen könne, bis ich eine Arbeitsstelle und eine Wohnung gefunden hätte. Nachdem sie sich bei ihrem Vermieter rückversichert hatte, sagte sie ja!

 

Bitte wenden – der Neustart

Bitte wenden! Silvester ging es los. Wir fuhren um 12.09 Uhr Richtung Düsseldorf und kamen am 01.01.2017 um 5.00 Uhr morgens bei meiner Freundin an. Nachdem wir bei ihr noch mit einem Glas Sekt auf das neue – hoffentlich bessere – Jahr und unsere Ankunft angestoßen hatten, gingen wir alle erst einmal ins Bett.

Durch die ungewohnten Geräusche wurden wir jedoch immer wieder wach. Daher waren wir bereits um 10.30 Uhr auf den Beinen, frühstückten gemeinsam und machten nachmittags mit meiner Freundin einen Spaziergang durch ihr Viertel und verbrachten ansonsten einen gemütlichen Tag.

Am nächsten Tag stellte ich mich bei der Wohnungsgenossenschaft vor, denn das war die Bedingung für mein vorübergehendes Wohnrecht und dort erklärte man meiner Freundin, dass wir nun einige Tage warten müssen, man sende uns das entsprechende Formular zu, mit dem ich mich anmelden könne.

Mittwoch, den 4.1.2017 fuhr mein Schatz dann wieder nach Ungarn, denn zum einen wollten wir meine Freundin nicht zu viel belasten und außerdem muss einer von uns noch eine Weile vor Ort sein, um unsere ungarische Firma aufzulösen und unser Haus zu verkaufen.

Auch wenn die Zeit der vorübergehenden Trennung sehr schwer für uns beide ist, so hoffe ich und übe mich in fester Überzeugung, dass alles gut wird.

 

Bitte wenden – Zeichen, die ich bekomme

Seit ich mich zu diesem Schritt entschlossen hatte, bekam ich auch von überall her Zeichen. So hat mir eine andere Freundin einen Link zu einem Engelorakel gegeben und ich habe mir dieses Orakel über einen gewissen Zeitraum wöchentlich angeschaut. Dort muss man spontan einen Kartenstapel wählen, was ich also tat.

Jedes Mal wurde dort genau meine Situation darstellt und mir wurde stets eine gute Zukunft vorhergesagt.

Auch Zahlen, die mir immer wieder ein- oder auffallen, deuten, wenn ich in mein Büchlein der Engel-Numerologie schaue, auf eine positive Zukunft hin und dass ich auf einem guten Weg bin. Ebenso meine eigenen Engelkarten, die ich gelegentlich befrage, machen mir Mut.

Außerdem fand ich am Morgen des 1. Januar eine 1,00 Euro-Münze. Nun weiß ich durch meine liebe Bekannte, Stefanie Marquetant, dass Federn, Münzen und bestimmte Nummernfolgen deutliche Zeichen der Engel sind. So gelten Münzen als Zeichen für Erfüllung, Glück und Geldsegen.

Du kannst an solche Dinge nun glauben oder nicht. Meines Erachtens ist es wichtig, gewisse Rituale oder Hilfestellungen zu nutzen, die dir Zuversicht geben. Wie diese aussehen, ist völlig egal. Für manche Menschen müssen es harte Fakten sein, andere klammern sich an ihren Glauben. Ich denke, dass alles seine Berechtigung hat.

 

Bitte wenden – wohin gehöre ich

In den letzten Tagen hatte ich immer wieder das Bedürfnis, in den Gottesdienst zu gehen, denn derzeit weiß ich nicht so recht wohin ich gehöre. Ich wünsche mir ein Zugehörigkeitsgefühl. Trotz meines lieben Mannes, habe ich dies in Ungarn, besonders in der letzten Zeit, sehr oft vermisst.

Als ich mit meiner Freundin darüber sprach, sagte diese: “wenn du magst, können wir am Sonntag gemeinsam in die Kirche gehen“. Gesagt, getan! Am 8.1.2017 gingen wir gemeinsam zum Gottesdienst in die evangelische Kirche, wo ich wieder ein Zeichen erhielt.

Die Pfarrerin, Frau Otto hatte für ihre Predigt das Thema „bitte wenden“ gewählt. Dies hat mich inspiriert, heute darüber zu schreiben.

Demnach gibt es immer wieder Situationen im Leben, wo man sich verrannt hat. Sie erzählte, dass Gott uns so gerne helfen möchte, wir das jedoch oftmals durch unsere Gedanken oder wenn du magst durch unsere Sturheit verhindern. Frau Otto erklärte, dass Gott die Menschen schon häufig aufgefordert hat, zu wenden. Im Gottesdienst erwähnte sie auch die entsprechenden Passagen in der Bibel, wo er die Menschen aufforderte „bitte wenden“.

Im Grunde genommen müssen wir lediglich genau hinhören, damit alles gut werden kann.

Natürlich kannst du jetzt sagen, dass das alles Zufälle sind. Ich jedoch glaube nicht an Zufälle.

Manchmal ist es erforderlich Altes loszulassen, damit Neues in dein Leben treten kann. Auch denke ich, dass wir Gelegenheiten, die sich uns bieten annehmen sollten und zwar voller Vertrauen. Die Zeit der Ernte scheint angefangen zu sein, wenn wir sie erkennen.

 

Bitte wenden, wie es nun weitergeht

Während der Predigt standen mir immer wieder die Tränen in den Augen. Grund hierfür war, dass ich teils sehr gerührt war, weil Frau Otto mir so aus der Seele sprach. Teils war es aber auch das Gefühl, dazuzugehören.

Bereits in den ersten Tagen nach meiner Rückkehr habe ich einen Gesprächstermin mit dem hiesigen Pfarrer vereinbart, weil ich wieder in die Kirche eintreten möchte. Ich denke, der Zeitpunkt ist reif dafür.

Da die Wohnungsgenossenschaft es jedoch bis heute nicht geschafft hat, das Anmeldeformular zu schicken und auf telefonische Nachfrage sagte, dass wir uns noch etwas gedulden müssten, im Büro sei derzeit ein hohes Arbeitsaufkommen, wurde der Gesprächstermin nochmals abgesagt.

Solange ich keinen Wohnsitz in Deutschland anmelden kann, solange kann ich weder eine Arbeitsstelle antreten, noch in die Kirche eintreten.

Also heißt es wohl wieder mal, mich in Geduld zu üben, was nicht gerade meine Stärke ist. Mir bleibt jedoch nichts anderes übrig. In der Zwischenzeit schreibe ich daher Bewerbungen und halte Augen und Ohren offen. Damit hatte ich bereits in Ungarn begonnen.

Natürlich habe auch ich Zweifel, ob ich den richtigen Weg eingeschlagen habe. Schließlich bin ich auch nur ein Mensch. Dennoch sagt mir eine leise Stimme im Inneren, dass ich eine Stelle finden werde und alles gut wird.

 

Bitte wenden – was bleibt

Da ich meine Tätigkeit als ganzheitlicher Präventions- und Fitness-Coach liebe, werde ich, zumindest solange sich kein anderer Weg glasklar zeigt, meinen Blog weiterführen. Auch gut möglich, dass ich hier das fehlende Puzzleteil finde, was mir in Ungarn gefehlt hat und der berufliche Erfolg an der nächsten Ecke auf mich wartet.

In dieser völlig veränderten Situation kann es hier und da auch zu Verzögerungen kommen. Daher bitte ich dich an dieser Stelle schon mal um Verständnis.

Auch werde ich weiter Bücher schreiben. Allerdings bin ich offen und lasse mich überraschen, wohin mich mein Weg führt und in welche Richtung sich alles entwickelt. Nichts muss, alles kann, wie ich immer so gerne sage!

Ich denke, dass ein solcher Schritt sehr wichtig sein kann. Daher empfehle ich dir, wenn es mal nicht so gut läuft, in dich zu gehen und dein Tun, deine Situation und alles zu hinterfragen.

Die Zufriedenheit und die Seele sind schließlich überaus wichtig, um gesund zu bleiben. Beides hat bekanntlich einen großen – wenn nicht den größten Anteil – an einem gesunden und letztendlich glücklichen Leben.

Bitte denke immer daran, du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben und daher solltest du alles tun, um ein gutes Leben zu führen, denn das hast du verdient. Nur so ist es möglich gesund zu bleiben, denn Emotionen wie Trauer, Angst oder Wut verhindern dies.

Manchmal sind daher größere Veränderungen oder ein Wendemanöver von 180 Grad erforderlich, um den Weg zu finden oder zu erkennen, der für ein erfülltes Leben vorgesehen ist.

Es bleibt weiterhin spannend, auch für mich ist noch alles offen.

Der Friedhof ist der reichste Ort auf der Erde, denn hier wirst du all die Hoffnungen & Träume finden, die nie erfüllt wurden, die Bücher, die nie geschrieben wurden, die Lieder, die nie gesungen wurden, die Erfindungen, die nie geteilt wurden, die Heilmittel, die nie gefunden wurden, nur weil jemand zu ängstlich war, den ersten Schritt zu gehen. – Les Brown –

 

Teile deine Gedanken mit uns

Falls du vor ähnlichen Herausforderungen stehst, kann ich dir nur empfehlen, den Mut zu haben. Ich bin sicher, dass die himmlischen Mächte uns beistehen, wenn wir um Hilfe bitten und uns auf unser Abenteuer einlassen.

Ich freue mich über deinen Kommentar, vielleicht magst du von deinen Erlebnissen berichten, falls du auch schon mal das Gefühl hattest, dass es für dich heißt: bitte wenden!

 

Alles Liebe für dich!

Gabi

Print Friendly, PDF & Email
The following two tabs change content below.
Als Präventionsberaterin, Fitness-Coach sowie Autorin für Gesundheits- und Mental-Ratgeber helfe ich gesundheitsbewussten Frauen, die wenig Zeit haben, auf natürliche, einfache Weise für einen ganzheitlich, gesunden Körper zu sorgen. Außerdem mache ich Mut eigene Wege zu gehen, Stress und Belastungen loszuwerden und deinen persönlichen Traum zu leben, damit auch deine Seele glücklich ist.

Hinterlasse einen Kommentar