Geistige Gesetze und was die Zirbeldrüse mit einem glücklichen, gesunden Leben zu tun hat

Geistige Gesetze, im zweiten Teil zum Nachgang des „ganzheitlich frei“-Kongresses, über den ich bereits in der letzten Woche berichtet habe, geht es heute um diese geistigen Gesetze. Du erfährst, was es damit auf sich hat und welche Auswirkungen diese auf ein glückliches und gesundes Leben haben.

Außerdem berichte ich über die Bedeutung der Zirbeldrüse und was diese mit deiner Wahrnehmung und deinen Entscheidungen zu tun hat.

Es hat den Anschein, dass beides irgendwie zusammenhängt, daher umso wichtiger, wenn es um ganzheitliche Gesundheit geht.

 

Geistige Gesetze – hat die Zirbeldrüse etwas damit zu tun?

Die Zirbeldrüse, ein etwa erbsengroßes Organ im Zentrum unseres Gehirns, hat nicht nur großen Einfluss auf die Gesundheit, sondern soll sich auch noch auf das seelisches Wohlbefinden und vieles mehr auswirken? Das klang spannend, also musste ich mehr darüber erfahren.

Denn darüber wurde Jonathan Dilas beim o. g. Kongress interviewt. Er ist Fachmann und hat sich auf die Zirbeldrüse spezialisiert.

Wie ich erfuhr, hat dieses winzige Organ Auswirkungen darauf, wie freudig oder depressiv wir uns fühlen und inwieweit uns andere hinters Licht führen können.

Ist das nicht merkwürdig? Wenn dieses kleine Organ so wichtig ist, warum haben wir dann nicht schon wesentlich mehr darüber erfahren? Beispielsweise im Biologieunterricht in der Schule? Ok, streiche letzten Satz, ich weiß selbst, dass dies kein Maßstab für die Bedeutsamkeit gewisser Dinge ist.

Jonathan erklärte u. a., dass die Zirbeldrüse einerseits für die Melanin-Produktion, die den Tag-Nacht-Rhythmus unseres Körpers regelt, zuständig ist. Das war mir bekannt.

Aber, was ich nicht wusste war die Tatsache, dass dieses Organ auch das sogenannte DMT-Molekül verwaltet. Dieses Molekül ist für das Bewusstsein verantwortlich. Es sorgt für deine Intuition, dafür, dass du dich nicht manipulieren lässt. Aus diesem Grund wird die Zirbeldrüse auch „drittes Auge“ genannt. Und wenn es um dein Bauchgefühl geht, kommen wir dem heutigen Thema, geistige Gesetze, schon etwas näher.

Im Rahmen des Interviews erklärte er weiter, dass sich durch ungünstige Ernährungsgewohnheiten und Gifte in der Nahrung eine Art “Kalkhut” auf die Zirbeldrüse legt, wodurch die Intuition abgeschirmt wird und verkümmert.

Diese Gifte gilt es zu lösen und auszuschwemmen. Letztendlich können wir dann auch wieder besser unterscheiden, was wahr und was unwahr ist. Hier schließt sich meines Erachtens der Kreis, denn ich denke, dass du dann auch besser mit alten Glaubenssätzen aufräumen kannst, die dir eingetrichtert wurden, weil du diese besser erkennst. Und wenn wir bei den Glaubensmustern und Blockaden sind, dann sind wir auch beim Leitgedanken, “geistige Gesetze”.

geistige Gesetze
geralt / Pixabay
Geistige Gesetze – ein Zitat

Die ganze Schöpfung ist durchdrungen von einer inneren Ordnung, den „Geistigen Gesetzen“. Seit ewigen Zeiten haben Meister aus allen Kulturen uns etwas über diese Gesetze hinterlassen. Es wird Zeit, dieses „Geistige Erbe“ anzutreten und damit unser Leben wirklich zu erfüllen (Kurt Tepperwein)

 

Geistige Gesetze – sei offen für Neues

Jonathan erwähnte weiter, dass die Zirbeldrüse früher die Größe eines Taubeneis hatte, also 5 bis 6 Mal so groß war, daher und weil ich offen für Neues bin, kann ich mir einen Zusammenhang gut vorstellen.

Schließlich haben sich unsere Ernährungsgewohnheiten im Laufe der Evolution drastisch verändert. Viele Gifte, die stets verharmlost werden, wie beispielsweise Fluorid, was du in Zahncremes, Mineralwässern und Salz findest, hat schlimmere Auswirkungen auf die Gesundheit, als die meisten vermuten.

Bezüglich Zirbeldrüse sollte auf Fluoride und Histamine verzichtet werden. Auch ist eine Entgiftung empfehlenswert. Anschließend schau einfach mal, was sich bezüglich deiner Intuition oder deiner „inneren Stimme“ so tut.

Eventuelle ändert sich dann dein Weltbild. Falls du dich nun fragst, was an dem derzeitigen falsch ist, so will ich dir einen kleinen Überblick geben, damit du auch hier deine eigenen Nachforschungen anstellen kannst, wozu ich dir natürlich rate!

Was denkst du bezüglich dieses Weltbildes?
  • Ist es normal, dass sich Menschen aufgrund verschiedener Religionszugehörigkeit, Herkunft oder unterschiedlicher Hautfarbe bekriegen?
  • Denkst du, es ist richtig, dass wir unserem Auto größere Aufmerksamkeit schenken, als unserer Gesundheit?
  • Findest du es richtig, dass wir fast jedes Tier essen und was noch schlimmer ist, dass diese Tiere ein qualvolles und sehr kurzes Dasein unter schlimmsten Bedingungen ertragen müssen?
  • Hältst du es für normal, dass König Fußball mehr Bedeutung zukommt, als der Erhalt unserer Erde, die nun mal unsere Lebensgrundlage bildet?
  • Findest du es richtig, dass Frauen in vielen Ländern noch unterdruckt werden?

Ich könnte noch viele Punkte aufzählen, aber ich denke, dass du eine Vorstellung davon bekommen hast, was ich damit meine, dass wir unser Weltbild – falls noch nicht geschehen – mal überdenken sollten und vieles, von dem, was uns als „NORMAL“ verkauft wird, hinterfragen sollten.

 

Geistige Gesetze – die Grundrechte eines Jeden

Wie ich bereits erwähnte, haben unsere Glaubenssätze, die wir seit frühester Kindheit aufgesogen haben, großen Einfluss darauf, was wir gespiegelt bekommen. Dies sind nun mal die geistigen Gesetze.

Und aufgrund der weiteren Erkenntnisse bezüglich der Zirbeldrüse kann ich mir auch gut vorstellen, dass – wenn unsere Intuition wieder richtig funktioniert – wir  bessere Entscheidungen treffen, die uns zu einem glücklichen, gesunden und zufriedenen Leben führen.

Wie sagte Karma Singh, ebenfalls ein Interviewpartner im Kongress…

Es ist das universelle Grundrecht eines JEDEN, ein Leben in Fülle haben zu dürfen

Wie ich finde ein sehr schönes Beispiel für unsere Glaubenssätze und damit für die geistigen Gesetze, denn ist es nicht so, dass viele im Außen irgendeine Form von Mangel erleben?

Hier kann es sich um einen Mangel an Gesundheit oder Geld handeln. Aber auch um einen Mangel an Lebensfreude oder Ähnlichem. Da alles, ganzheitlich betrachtet zusammengehört, ist es wichtig, daran zu arbeiten. Denn tust du das nicht und hältst weiterhin das Gefühl von Mangel in dir aufrecht, dann ziehst du noch mehr davon in dein Leben.

Das bedeutet, wenn du einen Mangel erlebst, dann ist dieser in irgendeiner Form in dir vorhanden. Es ist jedoch so, dass du deine Realität nur ändern kannst, indem du etwas in dir änderst.

Dazu ist es jedoch erforderlich, dass du in dich gehst und deine „innere Stimme“ hören kannst. Ist diese jedoch „verkalkt“, also wie oben beschrieben durch schlechte oder falsche Nahrung abgeschirmt, dann wird dir eine Lösung, umso schwerer fallen.

 

Geistige Gesetze – so kommst du aus dem Teufelskreis heraus

Tja, das ist wohl die Frage aller Fragen, wie kommt man aus dem Teufelskreis der negativen Gedankenspirale wieder raus. Im Grunde genommen ganz einfach, aber doch so schwer. Du musst es irgendwie schaffen, ein Gefühl von Fülle in dir zu erzeugen.

Im Fall von Krankheit musst du dir vorstellen, dass du dankbar dafür bist, dass du noch lebst und wie schön doch das Leben ist. Konzentriere dich auf deine Gesundheit und tue alles dafür, dies zu erhalten bzw. wieder zurückzuerlangen. Das bedeutet, du darfst dich keinesfalls auf die Krankheit konzentrieren, also auf das, was du loswerden oder vermeiden willst.

Genauso verhält es sich in finanziellen Dingen. Es ist erforderlich, dass du ein Gefühl von Fülle erzeugst. Das schaffst du jedoch nicht, wenn du im sogenannten “Sparmodus” bleibst. Tja, wenn der leere Geldbeutel überall drückt und du nur Löcher stopfst, ist das einfacher gesagt, als getan. Auch ich kenne das.

Dennoch ist es wichtig, dass du dir hin und wieder etwas leistest, selbst wenn es noch so eine Kleinigkeit ist, z. B. eine schöne Bodylotion aus dem Drogeriemarkt oder ein Taschenbuch. Wichtig ist, dass es dir Freude macht und dir ein Gefühl von Luxus vermittelt, zumindest ein wenig.

Nur so kann ein Gefühl von Fülle langsam aber sicher entstehen. Schließlich hat es auch etwas mit dem eigenen Selbstwertgefühl zu tun, wenn du dir hin und wieder etwas gönnst bzw. leisten kannst.

Falls du hier noch Hilfe benötigst, kann ich dir die nachfolgenden Bücher bzw. Hörbücher empfehlen. Darin wird alles sehr ausführlich beschrieben.


Anzeige

Anzeige

 

Dies ist jetzt auch gleich ein kleiner Test für dich, denn wenn du jetzt denkst, das kann oder will ich mir nicht leisten, dann weißt du ja, woher der Wind weht und kannst gegensteuern, statt den Mangel in dir (noch) größer werden zu lassen.

Und letztlich ist das Ziel unserer Entwicklung zu erkennen, dass wir Schöpfer und NICHT Opfer sind. (Bruno Würtenberger)

Ein passendes Schlusszitat, wie ich finde.

Ich freue mich, wenn du mir in einem Kommentar deine Erfahrungen mitteilst und wünsche wie immer…

alles Liebe für dich!

Gabi

Print Friendly
The following two tabs change content below.
Als Präventionsberaterin, Fitness-Coach sowie Autorin für Gesundheits- und Mental-Ratgeber helfe ich gesundheitsbewussten Frauen, die wenig Zeit haben, auf natürliche, einfache Weise für einen ganzheitlich, gesunden Körper zu sorgen. Außerdem mache ich Mut eigene Wege zu gehen, Stress und Belastungen loszuwerden und deinen persönlichen Traum zu leben, damit auch deine Seele glücklich ist.

Leave a Reply