Mückenschutz selbst hergestellt – wirksam und natürlich!

Eingetragen bei: Gesundheit | 0

Der Sommer hat zwar schon eine ganze Weile Einzug gehalten, dennoch will ich dir noch rasch zeigen, wie du einen wirksamen und natürlichen Mückenschutz selbst herstellst.

Zwar bin ich damit etwas spät dran, aber eventuell fährst du ja erst jetzt in Urlaub.
Und wenn das Wetter in heimischen Gefilden noch weiterhin gut ist, ist es ja nie zu spät sich gegen die kleinen Vampire und Co. zu schützen.

Natürlich bekommst du auch einen Überblick, was du sonst noch alles gegen die Plagegeister tun kannst. Denn du kannst dich nicht nur von außen, sondern auch von innen schützen.

Mückenschutz

 

Mückenschutz, so schützt du deinen Körper von innen

Zur Vorbeugung auf deinen Urlaub oder das nächste Garten- oder Grillfest, eignet sich Schwarzkümmelöl hervorragend, welches du am besten in Kapselform einnimmst.

Hier empfehle ich dir ca zwei bis drei Wochen vor deinen Ferien bzw. der nächsten Party, die im Freien stattfindet jeweils dreimal täglich eine Kapsel dieses Pflanzen-Extrakt einzunehmen.

Später reichen dann täglich ein bis zwei Kapseln.

Denn Schwarzkümmelöl stärkt und harmonisiert nicht nur ganz enorm dein Immun-System, so dass dein Körper weniger anfällig für Entzündungen und Krankheiten ist.

Durch die Ausdünstungen deines Körpers werden Stechmücken und andere Plagegeister zuverlässig fern gehalten.

So bietet Schwarzkümmelöl wirksamen Mückenschutz von innen.

Und wenn es dann ausnahmsweise doch mal passiert, schwellen die Mückenstiche durch die entzündungshemmende Wirkung von Schwarzkümmelöl auch nicht so stark an.

Schwarzkümmelöl von Natura Vitalis
Anzeige

 

Mückenschutz: Die besondere Wirkung von Schwarzkümmelöl

Hier noch eine kurze Übersicht, was Schwarzkümmelöl für dich, deine Gesundheit und Schönheit tun kann.

Schwarzkümmelöl

  • kann Krebszellen unschädlich machen (in Studien zeigte sich in 52 % aller Fälle ein Abgang der Turmore) und verhindern, dass Krebs ausbricht
  • ist schmerzhemmend, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral und antifungal
  • hilft gegen Geschwüre
  • senkt zu hohen Blutdruck
  • ist antioxidativ
  • wirkt entkrampfend
  • ist antidiabetisch und lindert Diabetes Typ II
  • schützt die Leber und die Nieren
  • hemmt Tumorfaktoren
  • lindert allergische Symptome
  • lindert Asthma
  • beseitigt Pilz- und Candidabefall sowie andere Parasitenr
  • reduziert Übergewicht, besonders gefährliches Bauchfett
  • beugt Haarausfall vor
  • schützt vor MRSA (Staphylococcus aureus), dies sind Bakterien, die im Volksmund auch Krankenhausbakterien genannt werden, da diese dort sehr verbreitet sind
  • bietet wirksamen Mückenschutz
  • u.v.m.

Verzehrempfehlung bei Autoimmunkrankheiten und zur Ergänzung einer Krebstherapie: 3 x täglich zwei bis drei Kapseln!

Dies ist alles seit vielen Jahren wissenschaftlich erwiesen!

Übrigens: Schwarzkümmelöl hält auch Tiere z.B. Hunde gesund.

Das Schwarzkümmelöl etwas ganz besonderes ist, wusste bereits vor 1400 Jahren der Prophet Abu Huraira. Dieser sagte:

„Im Schwarzkümmelöl liegt Heil gegen jede Krankheit, außer gegen den Tod!“

Foto: Schwarzkümmelöl Wirkung

Wenn du es noch genauer wissen möchtest, was Schwarzkümmelöl für deine Gesundheit und Schönheit tun kann, dann lies meinen ausführlichen Blogbeitrag dazu!

 

Wirksamer Mückenschutz selbst hergestellt zum Auftragen auf die Haut

Wie du sicherlich weißt, nimmt unser Körper über die Haut alles auf, womit wir uns eincremen. Somit auch Schadstoffe.

Mückenschutz, den du bspw. in Super- oder Drogeriemärkten etc. kaufen kannst, ist so voll gepackt mit Chemikalien, dass ich dir nur raten kann, die Finger davon zu lassen.

Außerdem stinkt das Zeug dermaßen ekelhaft….

Daher gebe ich dir heute mein Rezept für einen wirksamen, natürlichen Mückenschutz, der auch noch super lecker riecht.

Zutaten

100 g Bio-Kokosöl

20 – 25 Tropfen natürliches Bio Lavendelöl

3-4 Kapseln Schwarzkümmelöl von Natura Vitalis

20 Tropfen natürliches Citronellaöl

Zubereitung

Da Kokosöl unter einer Raumtemperatur von ca. 22 Grad fest ist, musst du es ggf. leicht erwärmen, um es in eine flüssige Konsistenz zu bringen.

Sobald es flüssig ist, gibst du das Lavendelöl, das Citronellaöl sowie das Schwarzkümmelöl hinzu. Die Kapseln des Schwarzkümmelöls kannst du mit einer Schere aufschneiden, dann läuft das Öl heraus.

Verrühre die Mischung gut, sodass sich alle Zutaten homogen vermischen.

Anschließend fülle die Mischung in ein Glas.

Falls du dieses in den Kühlschrank stellst, wird das Öl wieder fest. Dann kannst du den Mückenschutz mit einem Kosmetikspachtel entnehmen.

Es ist auch möglich den selbst hergestellten Mückenschutz in eine kleine Glasflasche mit Pump-Zerstäuber zu geben. Dann musst du allerdings darauf achten, dass das Öl stets flüssig bleibt. D.h. es darf keinesfalls in den Kühlschrank.

Und sollte es angesichts der kühlerer Raum- bzw. Außentemperaturen doch mal fest geworden sein, dann lege das Öl vorher in die Sonne oder erhitze die Sprüh-Flasche von außen mit einem Fön.

Übrigens: Falls du einen Vierbeiner besitzt, so kannst du das Fell deiner Buddelnase ebenfalls mit dieser Mischung eincremen. Denn dieser Mückenschutz hält zuverlässig auch andere Insekten ab, wie z.B. Zecken, Flöhe und Milben.
Creme das Fell täglich damit ein.

Und natürlich eignet sich dieser natürliche Insektenschutz auch für andere Haustiere und nicht nur für Hunde 😉

 

Mückenschutz natürlich und wirksam

 

Mückenschutz: Was du sonst noch tun kannst

Wenn du abends ausgehst bzw. dich draußen aufhältst, solltest du auf Parfüm verzichten. Besonders süße Duftnoten ziehen die Plagegeister magisch an.

Auch Speisen, die mit frischem Knoblauch zubereitet sind, solltest du bevorzugt verzehren. Denn sie bieten ebenfalls Schutz gegen Stechmücken.

Natürlich sind die Ausdünstungen nicht jedermanns Sache, besonders, wenn du knoblauchhaltige Gerichte alleine gegessen hast. Und manchmal werden dadurch dann auch Personen auf Abstand gehalten, die du gern in deiner Nähe hast 😉

Deshalb entscheidest du das am besten selbst.

Gelegentlich wird auch geraten Lavendelöl auf die Kleidung zu geben. Allerdings rate ich davon ab, da sich die ölige Substanz in Form von Flecken auf der Kleidung zeigen kann.

Trage bevorzugt helle Kleidung. Denn dunkle und bunte Kleidungsstücke ziehen Insekten magisch an und sind somit kein guter Mückenschutz

Auch sollte deine Kleidung am Abend möglichst viel Haut bedecken. Je länger und mehr bedeckt ist, umso besser.

Für den Sommer eignet sich diesbezüglich besonders gut weiße Leinenkleidung. Mit diesem natürlichen und atmungsaktiven Gewebe wird dir auch nicht so warm.

Falls dich dennoch mal ein Insekt erwischt und gestochen hat, kannst du wie oben erwähnt zum einen mit Schwarzkümmelöl von innen gegen eine allergische Form bzw. ein Anschwellen des Stichs vorbeugen. Ein weiteres sehr gutes Mittel ist allerdings auch das CBD Balm zum Auftragen auf die Haut, denn dieses mildert nicht nur ein Anschwellen und den Juckreiz, sondern hilft auch bei diversen anderen Hauterkrankungen, siehe Blogbeitrag.

 

SchwarzkümmelölJetzt bestellen!

 

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte, damit ich noch mehr Menschen helfen kann!

Natürlich freue ich mich auch, wenn du deine Erfahrungen mit mir und meinen Lesern teilst!

Alles Liebe für dich!

Gabi

Verfolgen Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.