Sodbrennen natürlich stoppen

Eingetragen bei: Gesundheit | 0

Sodbrennen: Franz trinkt abends gerne mal ein Glas Weißbier. Und gelegentlich gibt’s auch mal eine richtig leckere Haxe.
Das muss als gestandener Bayer einfach mal sein.

Auch Christel, seine Frau trinkt zum Abendessen gerne mal einen guten Schoppen Wein. Und am Wochenende gibt es ein schönes Stück Sahnetorte.

Man gönnt sich ja sonst nix.

Beide bereuen ihr tun jedoch immer häufiger, da es dann meist in der Nacht zu Sodbrennen kommt.

Seit gut zwei Jahren verwenden die beiden Maaloxan.

Franz und Christel berichten weiter, dass das Brennen immer schlimmer wird und dass das Medikament nicht mehr so wirkt, wie sie es sich wünschen.

 

Was sind die Ursachen für Sodbrennen?

Die Ursachen für Sodbrennen sind vielfältig.

Ob ein Glas Bier oder Wein. Ein reichhaltiges Essen, Süßigkeiten oder zu viel Stress sowie seelische Belastungen.

Alles Gründe, weshalb der Körper übersäuert.

Alleine in Deutschland leiden ca. 20 Millionen Menschen darunter.

Und Sodbrennen tritt nicht nur unmittelbar nach dem Essen auf.

Auch in der Nacht, während du im Bett liegst, kann sich der brennende Schmerz plötzlich melden.

Ebenso beim Bücken, bei körperlicher Belastung oder Stress sowie während der Schwangerschaft tritt Sodbrennen auf.

Aber zunächst mal….

 

Was ist Sodbrennen eigentlich?

Wenn die Magensäure den Schließmuskel am Mageneingang überwindet und die Speiseröhre bis zum Hals hochläuft und dabei ein brennender, ätzender Schmerz entsteht, spricht man von Sodbrennen.

Ärzte nennen es meist Reflux, womit sie zu Deutsch den Rückfluss z.B. von Magensaft in die Speiseröhre meinen.

Da die Patienten sich rasche Hilfe erhoffen, werden sehr schnell Medikamente verschrieben, wie bspw. solche, die die Magensäureproduktion drosseln.

Allerdings haben all diese Arzneimittel teilweise sehr starke Nebenwirkungen.

 

Sodbrennen, gibt es natürlichen Mittel?

Wenn man nach Hausmitteln gegen Sodbrennen fragt, wird rasch zu Natron geraten. Allerdings ist dies als Hausmittel umstritten.

Zwar schafft Natron (Achtung! Bitte nicht verwechseln mit Waschnatron, da dieses giftige Substanzen enthält!) schnell Linderung, wie bspw. das altbewährte Mittel Bullrich Salz, aber es wirkt keinesfalls gegen die Ursachen.

Allerdings kann dieses Salz mit den Säuren reagieren und neutralisiert diese rasch. So hört natürlich rasch das unangenehme Brennen auf.

Wie ich andeutete, ist Natron mittlerweile umstritten. Das hat gleich mehrere Gründe.

Wenn du Natron regelmäßig verwendest, nimmst du auf Dauer zu viel Natrium auf. Dabei handelt es sich um den gleichen Stoff wie im Kochsalz.

Und wie du sicher weißt, führt das bei anfälligen Menschen zu hohem Blutdruck sowie weiteren Problemen.

Das bedeutet, wenn du eh schon Probleme mit hohem Blutdruck hast, solltest du auf Natron in jedem Fall verzichten und dieses generell, auch wenn du kein Blutdruckproblem hast, nicht zu häufig verwenden.

Ein weiterer Nachteil ist, dass deine Verdauung Säure benötigt und dein Körper nun denkt, dass er mehr Magensäure produzieren muss, weil du diese ständig mit Natron neutralisierst.

So verhält es sich übrigens auch mit säurehemmenden Medikamenten, auch diese machen abhängig und veranlassen den Körper immer mehr Magensäure zu produzieren.

Außerdem kannst du mit Natron auf Dauer die körpereigene Säure-Basen-Balance zerstören.

Aber was kannst du denn nun tun, um dein Sodbrennen auf natürliche Weise loszuwerden?

Sodbrennen

 

Sodbrennen, die bessere natürliche Lösung, um dein Sodbrennen dauerhaft loswerden zu können

Sodbrennen natürlich behandeln, Schritt 1:

Zunächst einmal sollte beim Arzt abgeklärt werden, ob sich das Bakterium Helicobacter pylori in deinem Magen eingenistet hat.

Denn, dies sind ganz fiese und ziemlich resistente Kammeraden, die das Immunsystem austrixen.

Außerdem kann die Magensäure diesem Bakterium nichts anhaben, da es das saure Milieu liebt und sich in den Magenfalten verstecken.

Das gemeine an Helicobacter pylori ist, dass es zu einer chronischen Magenschleimhautentzündung führt.

Aber das kann dein Hausarzt ziemlich einfach feststellen und zwar entweder durch eine Magenspiegelung oder einen speziellen Atemtest.

 

Sodbrennen natürlich behandeln, Schritt 2:

Ist dieser Test positiv, behandelt der Arzt normalerweise mit starken Antibiotika.

Erfahrungsgemäß nützen diese aber relativ wenig. Weil dadurch das Immunsystem noch mehr geschwächt wird, da die guten Darmbakterien durch dieses Medikament vernichtet werden.

Und dann dauert es nicht lange und der Helicobacter pylori nistet sich erneut ein. So gibt es eine Endlosschleife.

Besser ist hier eine natürliche Behandlung.

Diese besteht zum einen aus der Vertreibung des Bakteriums mit natürlichen Bitterstoffen sowie einer basischen Ernährung.

Außerdem ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken und eine basische Nahrungsergänzung zu verwenden.

 

So sieht eine basische Ernährung aus

Um die Ursache für dein Sodbrennen zu beseitigen, ist es in jedem Fall empfehlenswert, wenn du dich überwiegend basisch ernährst.

Auch, wenn du nicht unter Helicobacter pylori leidest.

Hier ist es förderlich, wenn die basisch verstoffwechselten Lebensmittel einen Anteil von mindestens 70%. Die sauer verstoffwechselten Lebensmittel machen dann logischerweise einen Anteil von 30% aus.

Zu den basischen Lebensmitteln zählen

  • Gemüse
  • Salat und
  • Kräuter.

Auch Nüsse und Samen sowie einige Obstsorten gehören dazu.

Als Anhaltspunkt für die säurelastigen Lebensmittel, d.h. die Lebensmittel, die unser Körper sauer verstoffwechselt, kannst du dir merken, dass dazu schon mal alles Süße gehört.

Und je eiweißlastiger (Fleisch, Eier etc.) ein Lebensmittel ist, umso saurer wird auch dieses verstoffwechselt.

Ganz wichtig ist es außerdem: Verzichte bitte auf alle Weißmehlprodukte!
Denn, diese übersäuern deinen Körper ebenfalls massiv.

Zudem solltest du täglich mindestens 2 Liter stilles Wasser trinken. Denn, nur so kann unser Körper die Säuren herausspülen und wieder loswerden.

 

Immunsystem stärken und eine basische Nahrungsergänzung

Um dein Immunsystem zu stärken und damit zur Unterstützung und zum Erhalt deiner Gesundheit empfehle ich dir zunächst einmal unser CBD Immun.

Hiermit haben wir sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Denn, neben reinem Cannabis, welches u.a. auch mit den Rezeptoren unseres Immunsystems interagiert, hat es zusätzlich spezielle Pfanzenstoffe, die darauf ausgelegt sind, das Immunsystem zu stärken.

CBD Immun von Natura Vitalis - u.a. bei SodbrennenAnzeige

Außerdem verwende bitte unser Ester C und zwar insgesamt 2 Presslinge pro Tag. D.h. jeweils morgens und abends ein Pressling.

Beim Ester C handelt es sich um ein hoch bioverfügbares hochdosiertes Vitamin C, welches säureverkapselt und retardiert an den Körper abgegeben wird. Zudem wirkt es deutlich rascher, als „normales“ Vitamin C.

Auch das Ester C stärkt das Immunsystem, hat aber noch zahlreiche andere Aufgaben.

Denn, was die wenigsten wissen ist die Tatsache, dass Vitamin C an ca. 15.000 Stoffwechselvorgängen beteiligt ist.

Ester C von Natura VitalisAnzeige

Und dann brauchen wir noch eine basische Nahrungsergänzung, die deinem Körper basische Stoffe zuführt und Säuren rausschmeißt.

Hier empfehle ich dir unsere Original Spiruletten.

Diese sind nicht nur basisch, sondern zählen zu den gesündesten Lebensmitteln, da sie über 4.000 Vitalstoffe, d.h. Vitamine, Enzyme, Aminosäuren etc. enthalten.

Original Spiruletten von Natura Vitalis - u.a. bei SodbrennenAnzeige

 

Jetzt beim Testsieger bestellen:

Jetzt bestellen! Natura Vitalis

Sodbrennen, was sonst noch wichtig ist

Falls du tatsächlich unter dem Helicobacter pylori leidest, dann empfehle ich dir idealer Weise auch noch sog. Bitterstoffe.

Denn damit überredest du ihn auszuziehen. 🙂

Zu diesen Bitterstoffen zählt bspw. dieses BIO-Grapefruitkernextrakt

Anzeige

Hiervon musst du in der Regel dreimal täglich 15 Tropfen in ein Glas Molke hineingegeben.

Falls du keine Molke magst, kannst du auch einen naturreinen und absolut zuckerfreien Saft verwenden.

Alles gut rühren und trinken.

Diese Dosierung verwendest du zunächst über einen Zeitraum von vier Monaten.

Anschließend kannst du die Dosierung auf dreimal täglich fünf Tropfen reduzieren.

Dies ist dann die sogenannte Präventionstherapie und demnach zur Vorbeugung geeignet

Ideal ist es, wenn du mit (d)einem Homöopathen oder Naturheilkundler besprichst, wie lange du die eigentliche sowie die vorbeugenden Maßnahmen durchführen musst und welche Dosierung in deinem speziellen Fall ratsam ist.

Eventuell empfiehlt dir dieser auch noch zusätzliche Maßnahmen gegen den Helicobacter pylori.

Sinnvoll ist es außerdem, von diesem Grapefruitkernextrakt auch einige Tropfen zur Wäsche, z.B. ins letzte Spülwasser zu geben, falls du Unterwäsche nicht kochen kannst.

Denn, der Helicobacter pylori ist wirklich ein ganz mieser Zeitgenosse, der seine Bakterien auch gerne in der Unterwäsche festsetzt.

Übrigens: Falls du dich für die schulmedizinische Behandlungsmethode mit Antibiotika entscheidest, solltest du im Anschluss an die Behandlung zwingend deinen Darm sanieren!

Dies kannst du mit unserem 3 Phasen Darmkomplex tun!

Damit wird der Darm gereinigt und die guten Darmbakterien wieder aufgebaut. So wird das Darmmillieu wiederhergestellt. Denn, dort sitzt bekanntlich der größte Teil des Immunsystems.

3-Phasen-Darmkomplex Natura VitalisAnzeige

Ich freue mich, wenn du mir deine Erfahrungen in einem Kommentar mitteilst.

 

Hinweis – bitte beachten

Da ich bemüht bin, mich an die geltenden Gesetz in Europa und besonders in D,A,CH zu halten, hier wie immer mein rechtlicher Hinweis.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht ohne die Meinung einer Fachperson z.B. Heilpraktiker überschritten werden.

Sämtliche Inhalte der Seiten auf dieser Website sind keine Heilaussagen und dürfen keinesfalls als Heilaussagen gewertet werden! Dies gilt ebenfalls für etwaige Kundenmeinungen.

Zwar haben die erwähnten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel, die ich hier empfehle, in zahlreichen Fällen bereits geholfen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es auch dir helfen muss bzw. wird. Denn, jeder Mensch ist anders und reagiert daher auch anders.

Diagnose und Therapie von Erkrankungen, psychischen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte / Ärztinnen oder Heilpraktiker, Psychotherapeuten oder Physiotherapeuten.

Alle Veröffentlichungen einschließlich Erfahrungsberichte auf diesen Seiten dienen ausschließlich zur Information und sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden.

In Krankheitsfällen ist grundsätzlich der Arzt aufzusuchen.

Siehe auch meine weiteren Ausführungen unter: https://www.ratgeber-gesund-leben.de/heilaussagen/

Mein Motto:

 

Gesundheit führt durch die Natur und nicht durch die Apotheke!

Alles Liebe für dich!

Gabi

Verfolgen Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.