Cholesterinwerte senken, Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen & mehr Energie

Eingetragen bei: Ernährung, Gesundheit | 0

Cholesterinwerte, was hat es damit auf sich? Darum soll es u.a. heute gehen.

Außerdem möchte ich dir in diesem Zusammenhang auch mehr über die „Nobelpreis“-Substanz Coenzym Q10 erzählen und wozu diese nützlich ist.

Natürlich wirst du vorab auch mehr zum Thema Cholesterinwerte und welche Gefahren damit einhergehen, erfahren.

Wie immer gilt: Vorbeugen ist immer besser als heilen!

 

Cholesterinwerte, was hat es damit auf sich?

Cholesterin ist kein feindlicher, sondern ein essentieller (lebenswichtiger) und körpereigener Baustein unseres Körpers.

D.h. diesen stellt unser Körper selbst her, denn ohne Cholesterin könnten wir nicht leben.

Cholesterin zählt nämlich zu den wichtigsten Bausteinen unserer Körperzellen.

Bspw. ist es mitverantwortlich für die Produktion von

  • Vitamin D
  • ausreichend Gallensäure
  • Steroidhormone, also Steroide, die als Hormone wirken, wie z.B. Sexualhormone

Seit Jahren wird uns erzählt, dass ein erhöhter LDL-Cholesterinspiegel ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt darstellt.

Weil es hier, d.h., wenn es um die Themen Cholesterinwerte, Herzerkrankungen, Ernährung geht, viele unterschiedliche Meinungen gibt, schauen wir uns heute mal etwas genauer an, wie alles zusammenhängt.

Cholesterinwerte, sind diese zu hoch drohen Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall

 

Cholesterinwerte – gutes und schlechtes Cholesterin, wo liegen die Unterschiede

LDL-Cholesterin wird im Volksmund als “böses” oder “schlechtes” Cholesterin bezeichnet, da es zu Arteriosklerose (Gefäßverkalkungen) führen kann.

Wenn man es genau nimmt, ist das aber nicht ganz korrekt.

Denn, nicht das Cholesterin selbst ist schlecht, sondern die Art, wie es durch unseren Körper transportiert wird.

Für den Transport sind sog. Lipoproteine verantwortlich und hier unterscheiden sich drei verschiedene Transportwege und zwar

  • LDL – (Low Density Lipoprotein)
  • HDL – (High Density Lipoprotein) sowie
  • VLDL – (Very Low Density Lipoprotein)

Von VLDL hast du vermutlich bisher am wenigsten gehört. Aber daraus entsteht das LDL.

Wird das Cholesterin nun über das sog. LDL transportiert, kann sich dabei das LDL an den Gefäßwänden ablagern, weshalb es zu o.g. Arteriosklerose kommen kann.

Hier kommt nun das “gute” HDL in Spiel, denn dieses schützt dagegen.

Ist dies in ausreichender Menge vorhanden, dann führt dieses, überschüssiges LDL zur Leber ab, von wo es in den Darm gelangt und ausgeschieden wird.

Kurzum: HDL putzt die Gefäßwände und sorgt dafür, dass du gesund bleibst.

 

Cholesterinwerte und was diese über dein Herz-Kreislauf-Risiko aussagen

Meist wird nur von Gesamt-Cholesterinwerten gesprochen. Diese sagen aber nicht wirklich etwas über dein Risiko für eine Herz-Kreislauferkrankung aus.

Denn, ein hoher gesamt Cholesterinwert beinhaltet auch die guten HDL-Werte.

Deshalb ist es wichtig, die Werte für den LDL-Cholesterinspiegel zu kennen.

Laut dem New England Journal of Medicine sollten diese bei folgenden Werten liegen:

  • 1,8 mmol/L = guter Wert bei Herzpatienten
  • 2,6 mmol/L = noch akzeptabler Wert bei Herzpatienten
  • 2,6 tot 3,3 mmol/L = leicht erhöht
  • 3,4 – 4,1 mmol/L = oberer Grenzwert
  • 4,11 – 4,9 mmol/L = auf jeden Fall zu hoch
  • 4,9 mmol/L oder höher = alarmierend hoch – deutliches Gesundheitsrisiko

Im Gegenzug solltest du natürlich auch die HDL-Cholesterinwerte kennen:

Laut American Heart Association gliedern sich diese Cholesterinwerte wie folgt:

  • 1,0 bis 1,3 mmol/L = deutlich zu niedrig
  • 1,3 – 1,5 mmol/L = etwas zu niedrig
  • 1,5 mmol/L oder höher = gut

 

Cholesterinwerte und die Ursachen für zu hohes Cholesterin

Wenn man es genau nimmt, ist ein zu hoher LDL-Cholesterinwert fast immer die Folge der eigenen Lebensgewohnheiten.

Zu Problemen führen

  • eine schlechte Ernährung
  • Übergewicht
  • zu wenig Bewegung
  • Rauchen, denn dies senkt das HDL-Cholesterin sowie
  • Alkohol

Darüber hinaus gibt es noch bestimmte krankheitsbedingte Faktoren, die für einen erhöhten LDL-Cholesterinspiegel sorgen können.

Hierzu zählen bspw.:

  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Diabetes Typ 2
  • familiäre Hypercholesterolemie (sehr selten) und
  • bestimmte Medikamente

Aber nicht nur ein Zuviel des LDL-Cholesterins selbst, ist für die Erkrankung an Herz-Kreislauf-Leiden sowie hohen Sterberaten verantwortlich.

 

Cholesterinwerte senken – Statine ein Teufelskreis

Wie du sicherlich weißt, werden zu hohe Cholesterinwerte meist mit sog. Statinen (Cholesterinsenker) gesenkt.

Allerdings sind Statine, d.h. Cholesterinsenker nicht so unproblematisch, wie du vielleicht denken magst, sondern können sehr gefährlich werden!

Denn: Bei Menschen, die besagte Cholesterinsenker einnehmen, senkt sich die Q10 Konzentration.

Dies ist doppelt gefährlich, denn Coenzym Q10 schützt das LDL-Cholesterin vor Oxidation.

Ist nun zu wenig Q10 vorhanden, oxidiert das LDL Cholesterin.

Dann wird es gefährlich, weil oxidiertes LDL-Cholesterin maßgeblich für die Verkalkung und damit für den Verschluss von Blutgefäßen verantwortlich ist.

Das Cholesterin wird zwar durch die Statine gesenkt, durch den daraus eintretenden Q10 Mangel oxidiert jedoch das LDL. Und damit wird es gefährlich für die Adern.

Daher ist bei der Verwendung von Cholesterinsenkern dringend die Einnahme von hochdosiertem Coenzym Q10 anzuraten.

 

 

Zur Unterstützung und zum Erhalt der Gesundheitist es wichtig, dass du deinen Körper regelmäßig mit Coenzym Q10 versorgst.

Eins sollte klar sein: Statine, d.h. Medikamente können niemals die Ursache für eine Erkrankung beheben.

Grundsätzlich ist Cholesterin ja nichts Schlechtes, sondern eine körpereigene Substanz!

Diese ist u.a. dazu da, um Entzündungen im Körper zu bekämpfen. Somit können hohe Cholesterinwerte auch als Hinweis gesehen werden, dass irgendwo im Körper etwas nicht stimmt.

Das bedeutet, es ist besser, wenn du an den Ursachen für zu hohe “schlechte” Cholesterinwerte arbeitest. Zumal du dann auch das Risiko für verschiedene Krankheiten senkst, wie Diabetes Typ 2, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Dabei kann ich dir gerne helfen! Vereinbare doch gleich einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch.

Dieses 20-minütige Gespräch ist kostenfrei. So können wir uns erst einmal persönlich kennenlernen und schauen, ob wir miteinander harmonieren.

Übrigens: In unserem Gesundheitsnetzwerk arbeiten wir eng mit erfahrenen Heilpraktikern zusammen, so dass wir sicherlich gemeinsam eine Lösung finden werden.

 

Cholesterinwerte, warum ist Q 10 wichtig für deinen Körper und deine Gesundheit?

Das Coenzym Q10 ist nicht nur überaus wichtig, wenn du Statine nimmst. Denn, es hat eine Menge Vorteile für deinen Körper und für den Erhalt deine Gesundheit!

Zwar kann unser Körper selbst Q10 produzieren. Auch kannst du es über die Nahrung aufnehmen.

Allerdings lässt die körpereigene Produktion von Q10 mit zunehmendem Alter stark nach.

Deshalb ist eine regelmäßige Einnahme von zusätzlichem Q10 ab dem 30., spätestens jedoch ab dem 40. Lebensjahr sehr empfehlenswert.

Auch eine einseitige Ernährung, Bewegungsmangel sowie Alkohol und Rauchen können zu einem Q10-Mangel führen.

Um das zu vermeiden, ist es wichtig, dass du dich mit ausreichend Q10 versorgst.

Wie ich bereits erwähnte ist dieses Coenzym nicht nur wichtig, wenn du zu hohe Cholesterinwerte hast. Denn es ist ein wahres Multi-Talent.

Deshalb hier ein kurzer Überblick, wofür Q10 gut ist. Es…

  • optimiert die Energieversorgung
  • schützt den Körper vor freien Radikalen
  • verbesserte die Immunfunktion
  • stärkt das Herz und die Nerven
  • verzögert den Alterungsprozess der Haut und besitzt somit eine Anti-Aging Wirkung
  • steigert die Fettverbrennung

Übrigens: Nebenwirkungen sind durch die Einnahme von Coenzym Q10 nicht bekannt.

Ein Q10 Mangel hingegen kann zu

  • Bluthochdruck
  • Herzmuskelstörungel
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz) sowie
  • Arterienverkalkung

führen.

Auch zur Vorbeugung gegen Migräne ist es hilfreich.

Bevor ich dir noch weitere Tipps gebe, wie du deine Cholesterinwerte auf natürliche Weise senken kannst, zunächst einige Infos zur Weltneuheit LIPO Q10

 

Cholesterinwerte, was hat es mit der Weltneuheit LIPO Q10 auf sich?

Coenzym Q10 kennt heutzutage sicherlich jeder.

Schließlich ist die „Nobelpreis“-Substanz und deren überragende und wichtige Funktionen bereits seit 1978 erforscht, weshalb Prof. Dr. Peter Mitchell seinerzeit auch den Nobelpreis erhielt.

So wissen wir bspw. das Q10 überall in unserem Körper vorkommt und einer der Grundbaustoffe der menschlichen Zelle ist.

Coenzym Q10 sorgt bspw. für 95% unserer gesamten Körperenergie.

Auch, dass unser Herz und Kreislauf-System ganz besonders von Coenzym Q10 profitiert, dürfte mittlerweile klar sein und sich inzwischen beim Großteil der Bevölkerung herumgesprochen haben.

Soweit, so gut.

Da Q10 eine fettlösliche Substanz ist, gibt es hier normalerweise jedoch das Problem der sog. Bioverfügbarkeit, also die Menge, die unser Körper tatsächlich aufnehmen und verwerten kann.

Denn, wenn die Bioverfügbarkeit schlecht ist, wie bei den meisten Tabletten und Kapseln etc. die auf dem Markt angeboten werden, dann nutzt uns diese außergewöhnliche Substanz herzlich wenig!

Und genau aus diesem Grund wurde LIPO Q10 entwickelt. Hier ist die Bioverfügbarkeit außergewöhnlich hoch.

 

Lipo Q10 von Natura Vitalis

Anzeige

Was bedeutet LIPO?

Lipo ist die Abkürzung für Liposome. Und was ist das nun wieder?

Liposome sind, unter dem Mikroskop betrachtet, winzig-kleine hole Kügelchen, die einen Wirkstoff, wie z.B. Q10 einkapseln und so geschützt durch den Körper transportieren können.

So kann dieser nahezu vollständig aufgenommen werden und letztendlich dort ankommen, wo er vom Organismus gebraucht wird.

Liposom-Kügelchen sind Verbindungen aus Fettsäuren und Phosphorsäuren. Das sind komplett natürliche Verbindungen, die sich in jeder menschlichen Körperzelle wiederfinden. Und zwar vor allem in der Zellmembran.

Liposome bestehen somit aus dem gleichen Material wie unsere Körperzellen.

Dadurch erkennt der Körper sie als „gute“ Substanz und lässt eine regelrechte Verschmelzung mit den menschlichen Zellen zu.

Im Inneren der Zellen, wird dann erst das eingekapselte Q10 vollständig abgegeben.

Dadurch wird eine bisher nie gekannte Bioverfügbarkeit erzielt, die weder eine Q10-Kapsel, Tablette oder Pulver erzielen kann.

Nichts geht auf dem Weg durch die aggressiven Magensäfte etc. verloren.

Und weil die Liposome so klein sind, werden sie extrem schnell vom Blutkreislauf aufgenommen und zu unseren Zellen transportiert.

Verstärkt wird das Ganze noch durch den körperverwandten Baustein Lysin. Hier könnte man fast von einer intravenösen Aufnahmegeschwindigkeit sprechen.

Außerdem verbleibt liposomales Q10  deutlich länger im Körper als herkömmliches, weil es direkt in den Zellen gelöst wird.

Zudem kommt LIPO Q10 in einer sehr hohen Dosierung von sage und schreibe 200 mg reinstem Coenzym Q10 daher.

Auch kommt LIPO Q10  ohne Alkohol aus. Denn mal ehrlich Alkohol und Gesundheit passen nicht wirklich zusammen!

 

Jetzt bestellen! Natura Vitalis

 

Cholesterinwerte natürlich senken, das kannst du tun!

Zwar ist es immer gut, seinen Lebensstil auf die Gesundheit auszurichten, dennoch möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass du dich ärztlich untersuchen lassen solltest, wenn du zu hohe Cholesterinwerte hast.

Nur so kannst du medizinische Ursachen und damit Krankheiten ausschließen.

Um deine Cholesterinwerte natürlich zu senken, ist es schon mal wichtig, dass du dich gesund ernährst und falls du übergewichtig bis, dass du dein Gewicht reduzierst.

Beides gelingt durch eine gesunde, überwiegend basische Frischkost, mit viel Gemüse, Salat und Obst sowie gesunden pflanzlichen Ölen, Nüssen und Samen.

Gleichzeitig solltest du mit tierischer Kost und Lebensmitteln, die viele gesättigte Fettsäuren beinhalten nicht übertreiben.

Zwar hat man mittlerweile festgestellt, dass nicht die tierischen Lebensmittel Schuld an überhöhten Cholesterinwerten sind, sondern raffinierte Kohlenhydrate und Zucker.

Dennoch sind tierische Lebensmittel, wenn du davon zu viele isst, generell nicht unbedingt förderlich für deine Gesundheit.

Daher empfehle ich dir, weniger

  • Fleisch und Wurstwaren
  • Eier
  • Milch- und Milchprodukte

Wie gesagt, das bedeutet nicht, dass du auf diese Nahrungsmittel verzichten musst.

Aber es muss ja nicht täglich Fleisch und Wurst auf dem Speiseplan stehen. Bei unseren Großeltern gab es solche Lebensmittel meist nur 1 x pro Woche.

Und 3-4 x pro Woche ein Bio-Ei tut es ja wohl auch.

Übrigens, Bio ist hier sehr wichtig, denn die Eier von Hühnern aus Legebatterien erinnern eher an eine Chemiefabrik, als an frische gesunde Eier!

 

Cholesterinwerte - Eikonsum

 

Statt Fleisch kann ich dir fettreiche Fischsorten, die reichlich Omega-3-Fettsäuren beinhalten empfehlen.

Auch kannst du dein Brot ruhig mit guter Butter bestreichen, wenn du dazu bspw. einen leckeren Salat isst, statt auch noch Aufschnitt obendrauf zu legen.

Verzichten allerdings bitte möglichst auf:

  • Weizenmehl und daraus hergestellte Lebensmittel
  • Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel
  • Fastfood
  • Gehärtete Fette aus Fertiggerichten

Denn, diese sorgen für Übergewicht und sind ungesund.

 

Cholesterinwerte – Apropos Abnehmen

Diesbezüglich wurde festgestellt, dass bereits ein Gewichtsverlust von 5 bis 10% für niedrigere Cholesterinwerte sorgt.

Dadurch sinkt natürlich gleichzeitig das Risiko für Folgeerkrankungen.

Und keine Sorge, obwohl es bei einigen Menschen während des Abnehmens, d.h. während einer Diät zu steigenden Cholesterinwerten kam, ist dieses Phänomen nur vorübergehend, und kein Grund, in Panik zu geraten.

Meist geschieht dies, wenn du eine Diät wählst, bei der du die Kalorien stark einschränkst.

Da das Cholesterin in den Fettreserven eingelagert ist und diese dann schmelzen, muss das Cholesterin den Weg übers Blut nehmen, um ausgeschieden zu werden.

Die Werte sinken anschließend aber wieder und stabilisieren sich.

Zum Thema abnehmen lies bitte auch meine Beiträge:

https://www.ratgeber-gesund-leben.de/stoffwechsel-anregen/

https://www.ratgeber-gesund-leben.de/10-kg-abnehmen/

Denn mit der Methode, die du in den vorstehenden Artikeln liest, habe ich in meinem Kundenkreis und wir in unserem Gesundheitsnetzwerk sehr gute Erfahrungen gesammelt!

 

Cholesterinwerte – die schlimmsten Feinde sind raffinierte Kohlenhydrate und Zucker

Jahrelang hat man uns glauben lassen, dass gesättigte Fettsäuren für zu hohe Cholesterinwerte verantwortlich sind und uns geraten auf Eier und sonstige tierische Lebensmittel besser zu verzichten. Stattdessen sollten wir Kohlenhydrate zu uns nehmen.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass das ein fataler Fehler war.

Denn, gerade die raffinierten Kohlenhydrate, also alle Fertig-Backwaren, Weißmehl und Weißmehlprodukte sowie Zucker sind für erhöhte Cholesterinwerte und Volks-Krankheiten verantwortlich.

Wie ich oben bereits erwähnte, sollte das Haupt-Augenmerk zwar auf Frischkost wie Gemüse, Salate, Kräuter und Obst liegen, aber auf Fleisch, Wurst und Eier brauchst du deshalb nicht vollständig zu verzichten.

Denn, ein zu hoher LDL-Cholesterinspiegel ist die Folge von raffinierten Kohlenhydraten und Zucker und nicht von gesättigten Fettsäuren.

Hierzu gibt es sogar eine großangelegte Studie, die beweist, dass Menschen, die viel Zucker essen ein um 400% höheres Risiko haben, einen Herzanfall zu erleiden. Bereits eine Dose eines limonadenhaltigen Getränks wie z.B. Cola erhöht dieses Risiko um 30%.

 

Cholesterinwerte - vermeide raffinierte Kohlenhydrate und Zucker

 

Cholesterinwerte ungesättigte Fettsäuren vs. gesättigte Fettsäuren

Zwar kannst du auch Butter essen, aber wenn es um die Gesundheit und einen „normalen“ Cholesterinwert geht, ist dennoch den ungesättigten Fettsäuren der Vortritt zu lassen.

Denn, Omega-3 Fettsäuren und im richtigen Verhältnis auch die Omega-6-Fettsäuren, fördern das „gute“ HDL-Cholesterin.

Hier stehen dir pflanzliche Öle wie Oliven-, Lein-, Schwarzkümmel-, Walnuss- und Hanföl zur Verfügung, aber auch zu Raps-, Mais- und Weizenkeim- sowie Distelöl kannst du greifen.

Omega-3-Fettsäuren sind auch in fettem Seefisch wie Hering, Makrele, Lachs und Thunfisch enthalten.

Da im Zusammenhang mit Cholesterinwerten sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einigen Weiteren besonders die Omega-3-Fettsäuren sehr wichtig sind, empfehle ich dir, diese zusätzlich zu supplementieren.

Zur Verfügung stehen hochwertige, hochdosierte Produkte wie bspw.

Omega-3-Marine oder falls du Vegetarier bzw. Veganer bist, empfehle ich dir Omega-3-Perilla bzw. echtes Schwarzkümmelöl.

Auch Nüsse z.B. Walnuss, Mandeln und Samen wie bspw. Chia- oder Hanfsamen solltest du regelmäßig verzehren.

Ebenso Avocados, denn die sind reich an ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffen. Somit sind auch diese bevorzugt zu essen.

Cholesterinwerte - Avocados sind reich an Ballaststoffen und gesunden Fettsäuren

 

Ballaststoff gegen zu hohe Cholesterinwerte

Lebensmittel wie

  • Gemüse, Kräuter, Salat
  • Obst
  • Hülsenfrüchte, z.B. Bohnen
  • Kartoffeln
  • Vollkorngetreide und Vollkornreis sowie
  • Nüsse, Mandeln und Samen und
  • ungeschwefelte Trockenfrüchte

sind nicht nur ballaststoffreich, sondern machen auch noch lange satt.

Außerdem binden sie Gallensäure und das hat einen weiteren Vorteil. Denn, diese Säure wird durch die ballastreiche Kost ausgeschieden.

Nun benötigt die Verdauung und Fettverbrennung allerdings eine bestimmte Menge Gallensäure. Der Baustein hierfür ist Cholesterin.

Das bedeutet, durch Ballaststoffe wird Cholesterin abgebaut, denn dies wird aus dem Blut gezogen um für die Verdauung und Fettverbrennung bereitzustehen.

 

Ausdauersport gegen zu hohe Cholesterinwerte

Zu einem gesunden Lebensstil gehört auch Bewegung. Denn damit senkst du nicht nur erhöhte Cholesterinwerte, sondern auch das Risiko für zahlreiche Volkkrankheiten.

Sport hält nicht nur Fit, er entsäuert und entgiftet auch.

Besonders geeignet sind Ausdauersportarten oder ein hochintensives Zirkeltraining.

Je nach Gesundheitszustand ist es natürlich erforderlich mit dem behandelnden Arzt zu sprechen.

Außerdem solltest du als untrainierter Mensch nicht gleich volle Kanne loslegen.

Deshalb habe ich auch ein Buch zum Thema geschrieben:

E-Book: Fitness für Anfänger und Übergewichtige

Anzeige

 

Nach Rücksprache mit dem Heilpraktiker unseres Gesundheitsnetzwerkes empfiehlt dieser bei zu hohen Cholesterinwerten außerdem unser Cholesterin-Balance!

Cholesterin-Balance enthält viele wichtige Natursubstanzen, wie bspw. Beta-Glucan, um den gesunden Cholesterinspiegel auf natürliche Weise positiv zu unterstützen. Die natürliche Kraft der Substanz Beta-Glucan ist für die Balance des Cholesterinspiegels so interessant, dass sich derzeit sogar ein dreijähriges EU-Projekt damit befasst.

Damit wären wohl die wichtigsten Dinge zum Thema Cholesterinwerte gesagt.

Cholesterin-Balance von Natura VitalisAnzeige

Fazit

Dass du auf Rauchen und zu viel Alkohol ebenfalls verzichten solltest, brauche ich dir ja sicher nicht zu sagen.

Achte einfach auf eine gesunde Mischkost, trinke ausreichend stilles Wasser (ca. 2-3 Liter pro Tag), achte auf ein normales Körpergewicht, regelmäßige Bewegung und ausreichend Ruhepausen.

Verwende zusätzlich regelmäßig LIPO Q10, denn das hält gesund und bringt zudem Energie!

Dann passt schon alles!

 

Hier kannst du Lipo Coenzym Q10 u. andere Produkte bestellen – hier klicken!

Jetzt bestellen! Natura Vitalis

 

Hinweis – bitte beachten

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind rechtlich gesehen Lebensmittel und damit keine Heil- oder Arzneimittel. Sie sind dementsprechend weder dazu gedacht, noch in der Lage, Krankheiten zu lindern, zu beseitigen oder vorzubeugen.

Nahrungsergänzungsprodukte haben lediglich die Aufgabe, zur Unterstützung und zum Erhalt der Gesundheit und der damit verbundenen Lebensfreude und Lebensenergie beizutragen.

Zwar freuen wir uns in unserem Gesundheitsnetzwerk sehr, dass die Freude und Begeisterung unserer Kunden so groß ist und das diese so positive Erfahrungen gesammelt haben, dennoch bedeutet das nicht, dass du ähnliche oder die gleichen Resultate durch die Verwendung unserer Nahrungsergänzung erzielst.

Diagnose und Therapie von Erkrankungen, psychischen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte / Ärztinnen oder Heilpraktiker, Psychotherapeuten oder Physiotherapeuten.

Alle Veröffentlichungen einschließlich Erfahrungsberichte auf diesen Seiten dienen ausschließlich zur Information und sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden.

In Krankheitsfällen ist grundsätzlich der Arzt aufzusuchen.

Siehe auch meine weiteren Ausführungen unter: https://www.ratgeber-gesund-leben.de/heilaussagen/

 

Ich freue mich, wenn du mir einen Kommentar mit deinen Erfahrungen hinterlässt und den Beitrag teilst! Bei Fragen nimm bitte Kontakt mit mir auf!

Alles Liebe für dich!

Gabi

 

Verfolgen Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.