Autophargie: Gifte ausleiten und Zellen reinigen

Gerade in Zeiten von drohender Impfpflicht erscheint es mir sehr wichtig, das Thema Autophargie aufzugreifen.

Hinzu kommt, dass  es ja auch Menschen gibt, die an sog. Chemtrails glauben und der Meinung sind, dass man uns vergiften will.

Auch sollen neuerdings Aerosole angeblich über Windkraftanlagen versprüht werden. Dazu gibt es auch ein Patent mit der Nr. DE102009059005A1 zur Klimakühlung mit eisenhaltigen Salzgemisch-Aerosolen.

Nun, ob wir mit genannten Chemtrails oder Windkraftanlagen tatsächlich vergiftet oder in irgendeiner Weise beeinflusst werden sollen, vermag ich nicht zu sagen. Dazu habe ich mich nicht tief genug in das Thema eingelesen.

Für möglich halte ich mittlerweile allerdings so einiges. Und, dass die Mainstreammedien nur das von sich geben, was die Regierungen dieser Welt wünschen, ist für mich so klar wie Klosbrühe.

Allerdings ist es nicht nur aus o.g. Gründen wichtig, in regelmäßigen Abständen Gifte auszuleiten und die Zellen zu reinigen.

Eine derartige Reinigung ist m.E. immer erforderlich, um gesund zu bleiben!

Übrigens: falls dich das Thema Impfen näher interessiert, lade ich dich herzlich auf meinen Telegram-Gesundheitskanal ein. Dort habe ich zwei Filme (Dokumentationen) eingestellt, in denen Impf-Geschädigte von ihren Erfahrungen berichten.

Deshalb zeige ich dir heute, …

 

Wie du Gifte ausleiten und deine Zellen reinigen kannst

Zunächst aber mal: Was bedeutet Autophargie? Laut Wikipedia kommt dieser Begriff aus dem altgriechischen und bedeutet so viel wie selbst verzehrend.

Zitat:

Er bezeichnet den Prozess der Zellen, mit dem sie eigene Bestandteile abbauen und verwerten. Das reicht von fehlgefalteten Proteinen bis zu ganzen Zellorganellen. Ein verwandter Prozess ist die Phagozytose (eine Form der Endozytose), bei der Stoffe außerhalb der Zelle aufgenommen und verwertet werden.

Verständlicher ausgedrückt ist Autophagie somit eine Art körpereigene Recycling-Anlage und damit einer der wichtigsten Prozesse im menschlichen Körper, um die Zellen gesund und leistungsfähig zu halten.

Bei diesem Prozess baut der Körper nicht benötigte und krankhafte Zellbestandteile ab.

Dabei verwerten unsere Zellen diese unbrauchbar gewordenen Bestandteile, um neue Bausteine zu erzeugen. Beschädigte Zellbestandteile werden als Brennstoff verwendet.

Autophargie ist also ein sehr wichtiger Mechanismus in unserem Körper. Denn, ohne diese Zellreinigung würde sich der ganze zelluläre Müll in der Zelle ablagern.

Als Folge wäre die reibungslose Funktionsweise der Zelle behindert.

Autophargie

 

Autophargie = Zellreinigung

Im Grunde genommen bedeutet Autophargie nichts anderes als „Entschlackung“. Somit wird das Ganze gleich ein wenig verständlicher.

Und diese „Entschlackung“ stellt einen Schutz vor Krankheiten wie

  • Krebs
  • Demenz
  • Herzkrankheiten sowie
  • bakterielle Erkrankungen

dar.

Wenn du deinen Körper entgiftest, dann haben entartete Zellen, Ablagerungen und bösartige Bakterien schlechte Chancen, sich anzuhäufen.

 

Schadstoffe, die dem Menschen schaden können

Nicht nur Impfstoffe können dem Körper schaden. Auch Abgase und Feinstaub verunreinigen die Luft.

Ebenso finden sich Rückstände von Schwermetallen sowie Pflanzenschutzgiften in unseren Lebensmitteln.

Außerdem befinden sich Schadstoffe wie Konservierungsmittel, Duft- und Farbstoffe etc. in Kosmetika und Reinigungsmitteln.

Ferner sind zu nennen Chemikalien in Kleidungsstücken und sonstigen Textilien, evtl. Schimmelbefall in Wohngebäuden sowie die Verwendung von Medikamenten.

Nicht zuletzt tragen auch zu viel Stress, eine ungesunde Ernährung sowie der Konsum von Alkohol und Zigaretten sowie zu wenig Bewegung dazu bei, dass sich Schadstoffe anlagern können und wir unseren Körper schädigen.

Apropos ungesunde Ernährung: So wurde bspw. festgestellt, dass die körpereigene Autophargie durch Insulin gehemmt wird. Das betrifft aber nicht nur Diabetiker.

Auch die konstante Erhöhung des Insulinspiegels durch zu häufiges Essen und durch zu viele Kohlenhydrate hemmen die Zellreinigung, wodurch es zu einer Anhäufung von Schadstoffen kommt.

Dies alles kann auf Dauer zu einem geschwächten Immunsystem und in der Folge zu chronischen Krankheiten führen.

 

Autophargie, den Körper bei der Entgiftung unterstützen

Wie du aufgrund der o.g. Ausführungen weißt, ist unser Körper sehr gut in der Lage sein System durch Autophargie zu reinigen.

Um Schadstoffe loszuwerden nutzt der verschiedene Körperbereiche. D.h., eine Entgiftung geschieht über die Leber, die Nieren, die Galle, den Darm, die Lunge, das Lymphsystem und natürlich über die Haut.

Dennoch kann es bei der Fülle an Schadstoffen, die heutzutage auf uns einprasseln nicht schaden, unseren Körper bei der Zellreinigung zu unterstützen.

In Anbetracht offensichtlich ständig zunehmender chronischer Erkrankungen eine wirklich sinnvolle Maßnahme!

Entschlackungsmethoden gibt es schon seit langer Zeit. Sie sind Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie des indischen Ayurweda.

Entgiften kann man auf verschiedene Weise. Bspw. durch Anregung der natürlichen Stoffwechselprozesse, aber auch durch aktives Ausleiten von schädlichen Substanzen.

Außerdem setzt man hierbei auf zusätzliche Maßnahmen, um eine weitere Aufnahme derartiger Schadstoffe zu vermindern.

Autophargie

 

Wann ist Autophargie sinnvoll

Natürlich ist eine Entgiftungsmaßnahme und damit die Unterstützung deines Körpers bei der Autophargie nicht nur sinnvoll, wenn du geimpft wirst, du starke Medikamente nimmst oder du Befürchtungen bezüglich Chemtrails oder dergleichen hast.

Grundsätzlich ist eine Entgiftungskur sinnvoll, wenn du

  • unter Müdigkeit, Erschöpfung und Leistungsabfall leidest
  • Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, Blähungen oder Durchfall hast
  • Hautveränderungen wie Pickel, Mitesser und Hautirritationen hast
  • unter Kopfweh und chronischen Krankheiten sowie Schmerzen leidest
  • dich mit Nervosität und Stimmungsschwankungen herumplagst oder
  • unter Gelenkproblemen leidest

 

Gifte ausleiten

Als erstes solltest du dich um deinen Darm kümmern, wenn es darum geht, Gifte auszuleiten. Denn wenn der Darm nicht richtig funktioniert, dann machen auch die anderen Entschlackungsmaßnahmen keinen Sinn.

 

Autophargie: 3 Phasen Darmkomplex – reinigen, entkrampfen, aufbauen

Hierfür empfehle ich dir, mit dem 3 Phasen Darmkomplex zu starten.

Der 3 Phasen Darmkomplex ist eine 3-Monats-Kur für einen vitalen und gesunden Darm.

Phase 1 „Immunoclear“ unterstützt das Verdauungssystem und beruhigt den unteren Darmtrakt. Außerdem hilft sie dem Körper bei der Parasitenbekämpfung.

Die enthaltenen Flohsamenschalen regulieren die Verdauung. Sie stimulieren die Darmwand und fördern das Wachstum der guten Darmbakterien.

Außerdem werden diese Samen im Darm in kurzkettige Fettsäuren umgewandelt, wodurch sie für eine erhöhte Cholesterinausscheidung sorgen.

Auch helfen die Flohsamen dabei entzündliche Prozesse zu bekämpfen.

In der ersten Phase liefert Camu Camu das erforderliche Vitamin C und trägt damit zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

In Phase 2 „Immunosan“ wird der gereinigte Darm entkrampft und mit gesunden Milchsäurebakterien besiedelt.

Myrre entkrampft nicht nur, sondern hilft auch gegen Entzündungen.

Besonderes Augenmerk gilt der enthaltenenen Kaffeekohle. Diese wird auch bei chronischen Darmerkrankungen eingesetzt und erzielt vergleichbare Erfolge wie die schulmedizinische Standardtherapie.

Ferner dient Inulin als Ballaststoff. Dies regt den Darm an ohne den Blutzuckerspiegel zu beeinflussen.

Lactobazillen und Bifidobakterien unterstützen die gesunde Darmbesiedelung.

Vitamin A trägt außerdem zur Erhaltung normaler Schleimhäute sowie einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Und in Phase 3 „Immunofin“ wird der der jetzt gesäuberte, entspannte und mit guten Darmbakterien besiedelte Darm nachhaltig angeregt und geschützt.

Dazu dient u.a. Rhabarberwurzel, die die Darmtätigkeit anregt.

Außerdem stimuliert die Enzianwurzel die Sekretion im Magen und Darm damit alles gut rutscht. Feigenpulver regt die Verdauung an und wirkt antibakteriell.
Die Anwendung des 3 Phasen Darmkomplex ist dabei denkbar einfach:

Du verzehrst die Kapseln nur während der jeweils ersten zehn Tage der entsprechenden Phase.

D.h., zehn Tage lang die Immunoclear-Kapseln, dann zwanzig Tage Pause. Anschließend zehn Tage lang Immunosan wieder gefolgt von zwanzig Tagen Pause. Zum Schluss noch zehn Tage Immunofin und dein Darm ist nachhaltig auf Vordermann gebracht.

3-Phasen-Darmkomplex Natura Vitalis - zur Darmreinigung
Anzeige

 

Die Leber, eins der wichtigsten Entgiftungsorgane

Sie ist das zentrale Stoffwechselorgan, denn sie baut schädliche Produkte, sog. Abbauprodukte, ab.

Dabei wandelt die Leber, derartige Schadstoffe in ungiftige Substanzen um und macht sie wasserlöslich, um sie anschließend über den Urin oder die Verdauung auszuscheiden.

Helfen kannst du deiner Leber bei ihren Entgiftungsprozessen durch verschiedene Heilpflanzen.

Da deine Leber sog. Bitterstoffe liebt, eignen sich hierfür besonders Mariendistel, Artischocke und Löwenzahn.

Somit kommen wir zu den Unterstützern der Leber und zur Ausleitung der Gifte.

 

Mariendistel – schützt die Leber

Nr. 1 Mariendistel, denn diese schützt die Leber vor einer erneuten Vergiftung. D.h., sie dichtet die Zellwand der Leber ab, damit keine weiteren Schadstoffe hineinkommen.

Hiervon nimmst du morgens und abends je 1 Kapsel.

Welche Aufgaben die Leber meistert, kannst du auch auf der Produktseite zu Mariendistel nachlesen!

Bei einer Entgiftungsmaßnahme solltest du natürlich stets viel stilles Wasser trinken (mindestens 2 Liter), idealerweise aus einer Glasflasche.

Dieses Wasser sollte ganz wenige Mineralstoffe beinhalten.

Viel Trinken ist bei einer Detox-Maßnahme immer von größter Bedeutung, damit die gelösten Gifte auch zügig ausgeleitet werden können und es nicht zu einer Rückvergiftung kommt.

Mariendistel Natura Vitalis
Anzeige

 

Autophargie: Heparan Royal – Leberreinigung

Zusätzlich (Nr.2) empfehle ich dir Heparan Royal., Denn es enthält hochdosiert Bitterstoffe wie Löwenzahn, Artischocke, Chicoree u.v.m.

Heparan Royal besitzt eine durchspülende Wirkung und fördert Verdauungssäfte. Durch den eingearbeiteten Chicoree wird die Drüsenfunktion gesteigert. Und das Weintraubenextrakt (OPC) sorgt für eine moderate Blutverdünnung.

Heparan Royal enthält aber noch weitere wertvolle Zutaten, wie Vitamine und Antioxidanzien, die freie Radikale rausschmeißen.

Zutaten wie L-Glutamin, L-Gluthation etc sorgen für eine chemische Entgiftung in der Zelle und ziehen Gifte aus der Zelle raus. Somit wird die Zelle entgiftet!

Es sind noch eine Menge weiterer Zutaten in Heparan Royal. Welche das sind, kannst du dir auf der Produktseite durchlesen.

Heparan Royale - Natura Vitalis -
Anzeige

 

Pure MSM – zur Ausleitung von Giften und als Entzündungsschutz

Pure MSM ist ein wahres Multitalent. MSM ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan.

Es hilft dem Körper bei der Entgiftung, d.h. dem Ausleiten von Giften.

MSM nimmt Schwermetalle im Blut auf und schmeißt diese raus. Deshalb gehört es für mich zu den Top-Entgiftungssubstanzen.

Außerdem wirkt es Entzündungen entgegen. Wenn es um das Thema Autophargie geht,  gehört m.E. pure MSM unbedingt dazu.

pure MSM von Natura Vitalis - Autophargie
Anzeige

 

Chlorella – die Waffe gegen Schwermetalle und mehr

Auch Chlorella gehört zur Unterstützung einer Autophargie – Maßnahme dazu. Denn, diese Alge besitzt eine doppelte Zellmembran und macht Gifte leicht ausscheidbar.

Besonders bemerkenswert ist der hohe Anteil an Chlorophyll.

Wie du sicherlich weißt, ähnelt Chlorophyll vom Aufbau her dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin, wobei Chlorophyll statt Eisen den Mineralstoff Magnesium als Zentralion enthält.

Jetzt Chlorella Natura Vitalis bestellen

Aus diesem Grund wird Chlorophyll, das übrigens unserem Gemüse die grüne Farbe gibt, als eine wichtige Nahrungsquelle für unseren Körper angesehen.

Aufgrund besagter Zellkernstruktur besitzt Chlorella eine ganz besondere Fähigkeit zur Aufnahme und Bindung von Schwermetallen.

Deshalb gehört diese Alge in der Naturheilkunde und Alternativmedizin schon lange zu den natürlichen Ausleitungskuren dazu.

Da die Chlorella jedoch zahlreiche weitere Wirkungen besitzt, die an dieser Stelle den Rahmen sprengen würden, erspare ich mir weitere Erläuterungen.

Dazu gibt es zahlreiche Bücher, wie bspw. dieses “Doktor Chlorella – Die Alge fürs Leben. Kompendium zur Mikroalge Chlorella. – Bio“.

Natürlich kann man eine Autophargie auch noch durch weitere Maßnahmen auslösen. So z.B. durch

Und: Wie ich weiter oben bereits erwähnte, kann man den Körper auch durch die Anregung der natürlichen Stoffwechselprozesse bei der Entgiftung unterstützen.

In diesem Zusammenhang möchte ich kurz auf die…

 

Autophargie mittels IQ28 Stoffwechselkur

…eingehen.

Mit dieser einzigartigen Kur kannst du nicht nur jede Menge Gewicht dauerhaft und ganz einfach reduzieren, sondern den Stoffwechsel drastisch anregen und somit den Körper auf phantastische Weise entgiften.

Das tolle daran, bei dieser Kur wird das biologische Alter reduziert.

Da ich allerdings bereits einige Artikel zu dieser genialen Kur geschrieben habe, verweise ich an dieser Stelle auf meine Beiträge wie folgt:

Stoffwechselkur IQ28: Schlanker, fitter und agiler leben

Stoffwechsel ankurbeln – Schlanker, fitter und gesünder

Ernährungsumstellung, mit der Stoffwechselkur IQ28 – gesünder, leistungsfähiger und schlanker!

Bauchfett loswerden und endlich geht der Knopf deiner Lieblingsjeans wieder zu

IQ28 Stoffwechselkur - Keto - Natura Vitalis - Autophargie
Anzeige

 

Autophargie – auch Bewegung unterstützt die Entgiftung

Neben einer gesunden Ernährung und einer sinnvollen Nahrungsergänzung bzw. einer Stoffwechselkur, die den Stoffwechsel zur Höchstform auflaufen lässt, ist auch Sport bzw. Bewegung eine wichtige Säule, wenn es um das Thema Autophargie geht.

Hier kann ich dir die smovey Ringe empfehlen.

Mit dieser Sportart bewegst du dich nicht nur sehr gesund, sondern regst auch noch die Entgiftung an, denn der Lymphfluss wird damit u.a. aktiviert.

Auch hierzu habe ich einige Beiträge geschrieben, wie z.B. diese:

smovey – so unterstützt du deinen Körper beim Entgiften

smovey – was ist das eigentlich und was hast du davon?

smovey Ringe
Anzeige

 

Natürlich sollte auch die Haut bei der Entgiftung nicht vergessen werden.

 

Gifte ausleiten über die Haut

Dies gelingt ganz einfach mit einem sog. Basenbad “Meine Base

Du kannst es für ein Vollbad verwenden und falls du keine Wanne hast, ist die Ausleitung auch über ein Fußbad möglich.

Abschließend will ich dir noch einige Lebensmittel benennen, die du bevorzugt verzehren kannst, um deinen Körper bei der Autophargie zu unterstützen.

 

Lebensmittel, die eine Entgiftung unterstützen

Zu derartigen Lebensmitteln gehören bspw.:

  • viel frisches, saisonales, regionales unbehandeltes Gemüse, idealerweise verwendest du grünes Gemüse wie z.B. Brokkoli, Spinat etc.
  • Frisches Obst, bevorzugt Beeren, wie Heidelbeeren, Himbeeren und blaue Trauben
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen, Bohnen, Linsen aller Art
  • gesunde Fette aus Nüssen z.B. Walnuss, Mandeln und Samen z.B. Leinsamen, Chiasamen sowie gesunde Öle wie z.B. Leinöl, Hanföl und Walnussöl
  • Kräuter, Zwiebeln und Knoblauch zum würzen, wenig Salz und wenn, dann möglichst ein Steinsalz wie z.B. Himalayasalz
  • Wildkräuter wie Brennessel, Löwenzahn, Schafgarbe – kannst du in freier Natur sammeln sind sehr gesund
  • viel trinken, vor allem stilles Wasser mit wenig Mineralien aus der Glasflasche
  • Grüner Tee

Auch kannst du aus Früchten, grünem Gemüse sowie Wildkräutern schmackhafte smovey’s zaubern.

Darauf verzichte besser, zumindest iss bitte nur wenig davon

  • Weißmehl, Vollkorn sowie daraus hergestellte Nahrungsmittel
  • möglichst wenig industriell verarbeitete Lebensmittel
  • Industriezucker vermeiden
  • kein oder wenig Fleisch, Fisch und Eier
  • keine oder wenig Milchprodukte

 

Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Kümmere dich auch gut um deine Seele. D.h. sei achtsam mit dir, dann ist die Zellreinigung perfekt.

Bei Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung. Hierzu kannst du mein Kontaktformular verwenden.

Außerdem lade ich dich herzlich in meine Telegram-Gesundheitsgruppe ein.

Hier kannst du mir Fragen stellen und erhältst neben einigen Rezepten auch zahlreiche Tipps, Informationen und Angebote rund um das Thema Gesundheit.

 

Alles Liebe für dich!

Gabi

Folge uns Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.