Glücklichsein – Leben bedeutet Glück

Eingetragen bei: Gesundheit, Seelenheil | 8

Durch die Blogparade von Frank Ohlsen, der gerne wissen möchte, was andere Menschen über das Thema Glück denken und wie diese Glück bzw. glücklichsein erleben, fühle auch ich mich angesprochen, etwas dazu zu schreiben.

Aus dieser Blogparade ist übrigens ein kleines Büchlein entstanden, welches du von mir gratis am Ende dieses Beitrags bekommst.

Was bedeutet Glück? Wie kann man glücklichsein?  Meines Erachtens ist Glück ein flüchtiger Moment. Ein Augenblick, den wir genießen und festhalten möchten. Glückliche Momente können so überwältigend sein, dass wir weinen müssen oder wir erleben sie, wie einen kurzen Windhauch. Beides habe ich schon sehr häufig erlebt.

 

Meine glücklichen Momente

Glück, das können große, aber auch kleine Momente sein.

So habe ich großes Glück empfunden, als ich meinen Mann vor vielen Jahren (1999) kennenlernte und frisch verliebt war. Dieses Gefühl, wenn man diese berühmten „Schmetterlinge im Bauch“ hat,  betrachten sicherlich die meisten Menschen als Glück. Dieses Kribbeln geht jedoch leider oftmals rasch verloren, wenn der Alltag einkehrt. Allerdings muss das nicht das Ende einer Liebe sein.

Glücklichsein - Leben bedeutet Glück
Copyright by stoekenbroek – Fotolia

 

Auch wenn die überschäumenden Gefühle vergehen, so gibt es doch viele schöne Momente, denen man nur Beachtung schenken muss und schon kann man glücklichsein.

Mittlerweile sind mein Mann und ich schon sehr lange zusammen und immer noch glücklich verheiratet. Das kommt natürlich nicht, ohne etwas dazu beizutragen. Eine glückliche Beziehung bedeutet auch immer ein Stück weit Arbeit. Außerdem muss man das Glück vor seiner eigenen Nase auch sehen.

So mache ich mir auch  heute noch häufig bewusst, welches Glück ich habe, einen so lieben Menschen an meiner Seite zu haben. Der mich so nimmt wie ich bin, mit all meinen Macken. Umgekehrt ist es natürlich genauso.

Glück in einer Beziehung, dies sind für mich Dinge wie z. B., dass er mir morgens meinen Latte macchiato ans Bett bringt oder dass er mich daran erinnert ausreichend Wasser zu trinken. Das zeigt mir, dass ich ihm wichtig bin. Auch, dass er mir zuhört und meine Arbeit ernst nimmt, bedeutet für mich Glück.

Ich finde es sehr wichtig, sich solche glücklichen Momente immer wieder vor Augen zu führen, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies nicht selbstverständlich ist.

 

Glücklichsein, worin ist Glück noch zu finden?

Da ich im Ausland lebe, bedeutet es für mich außerdem Glück, wenn ich meine Freundinnen oder Familienangehörige wiedersehe. Wenn wir uns lange nicht gesehen haben, sind dies wunderschöne glückliche Momente, sich wieder in die Arme zu schließen und gemeinsame etwas Zeit zu verbringen.

Zeit, die wir mit Menschen verbringen, die wir mögen, bedeutet meines Erachtens Glück. Häufig schätzen wir diese Momente gar nicht genug. Erst wenn diese Menschen (womöglich für immer) gegangen sind, wird uns bewusst, wie sehr sie uns fehlen.

Für mich bedeutet glücklichsein außerdem, wenn ich etwas geschafft habe, was ich vorher noch nie gemacht habe. Ich bin dann stolz auf mich, weil ich eine Herausforderung angenommen und mir etwas zugetraut habe. Besonders groß wird dieses Glück, wenn die Sache dann auch noch gut gelungen ist. Aber alleine, dass ich es versucht habe, lässt mich schon glücklichsein.

 

Arbeit, die glücklichsein lässt

Auch meine Arbeit macht mich glücklich, denn ich liebe was ich tue. Da ich anderen Menschen helfe ein gesünderes, vitaleres Leben voller Energie zu führen, machen mich meine “geschäftliche” Erfolge sehr glücklich, weil ich dadurch einen anderen Menschen wieder ein Stückchen glücklicher gemacht habe. Allerdings denke ich, dass dies wohl bei den meisten Menschen so ist, die ihre Arbeit lieben.

An dieser Stelle empfehle ich wirklich jedem, sich eine Arbeit zu suchen, die Freude bereitet. Ist das nicht sofort möglich, dann arbeite daran. Bilde dich weiter und unternimm alles, bis du dein Ziel erreicht hast. Bedenke, wie viele Jahre du noch arbeiten gehst! Da ist es doch wesentlich besser diese Arbeit mit Freude zu tun und glücklich damit zu sein.

Bei mir sind es oftmals kleine Dinge wie das Sonnenlicht, worüber ich mich sehr freuen kann. Besonders, wenn es mal wieder ein oder zwei Tage dunkel und regnerisch war. Dann bin ich richtig happy, wenn die Sonne scheint.

Glück bedeutet für mich auch zu geben – natürlich im ausgeglichenen, richtigen Verhältnis. Überlege mal, ist es nicht wunderschön, in ein glückliches Gesicht und strahlende Augen zu schauen, wenn man jemandem eine kleine Freude gemacht hat. Es muss wirklich nichts Großes sein. Ein kleines Geschenk oder ein kleiner Gefallen, über den sich derjenige freut, reicht schon.

Auch wenn ich jemandem mit meiner Beratung oder meinen Produkten helfen konnte, dass er oder sie sich besser fühlt. Das ist immer wieder ein unbeschreibliches Glückgefühl.

Diesbezüglich darf an dieser Stelle nicht fehlen, dass Gesundheit, Vitalität und ein energiegeladener Körper für mich großes Glück bedeuten.

Neben solchen großen Dingen, wie Gesundheit, machen auch Kleinigkeiten wie ein aufrichtig gemeintes Lob oder Kompliment, ja sogar der Genuss eines kleinen Stückchens Schokolade (wenn es mit Bedacht genascht wird) glücklich.

Wichtig ist, dass man sich diese Dinge täglich bewusst macht.


Anzeige

 

Bewusst glücklichsein

Es gibt sicherlich tausende Dinge, die uns glücklich machen, allerdings nehmen die meisten Menschen diese nicht mehr war, da vieles für selbstverständlich gehalten wird oder im stressigen Alltag untergeht.

Erst wenn wir uns einmal Zeit nehmen und darüber nachdenken, was uns glücklichsein lässt, werden wir uns dessen bewusst.

Und hier macht, wie bei allen Dingen im Leben, die Übung den Meister. Je öfter wir uns unser Glück bewusst machen, also uns Zeit nehmen und darüber nachdenken, desto öfter nehmen wir diese glücklichen Momente wahr.

Hilfreich kann hier auch das Führen eines sog. Glückstagebuch sein, in das du alles aufschreibst, was dich glücklich macht.

Sehr wichtig ist es auch zu wissen, dass wir Glück immer nur in uns selbst finden können und niemals im außen.

D. h., dass du niemals einen anderen Menschen oder eine Situation dafür verantwortlich machen kannst, ob du glücklich oder unglücklich bist. Wir selbst sind dafür verantwortlich und müssen uns bewusst zum Glücklichsein entscheiden.

 

Gesundheit bedeutet Glück

Um noch einmal auf die Gesundheit zu kommen, diese liegt mir im Zusammenhang mit dem Thema glücklichsein sehr am Herzen. Meines Erachtens ein sehr gutes Beispiel für die bewusste Wahrnehmung.

Für viele, wenn nicht gar die meisten Menschen ist Gesundheit einfach vorhanden und normal. Sie wird nicht groß beachtet und erst recht nicht bewusst als größtes Glück empfunden. Gesundheit wird leider viel zu häufig als Selbstverständlichkeit betrachtet. Das geht solange gut bis sie weg ist und wir erkranken.

Daher sind viele Menschen nicht bereit, vorbeugend etwas für ihre Gesundheit zu tun. Im Gegenteil, häufig wird Raubbau mit dem eigenen Körper betrieben.

Erst wenn bedrohliche Krankheiten entstehen, gewinnt die Gesundheit an Bedeutung und wird wichtig. All jene, die von einer schweren Krankheit genesen sind, wissen sicherlich, was ich meine. Diese Menschen sind glücklich, wieder gesund zu sein und schätzen ihre Gesundheit nach ihrer Genesung viel mehr.

Menschen, die von einer lebensbedrohlichen Krankheit geheilt sind, schätzen jeden Augenblick. Sie genießen den Moment und nehmen das Leben wesentlich intensiver wahr.

Auch ich habe geliebte Menschen durch schwere Krankheiten verloren und weiß daher sehr genau, wie wichtig es ist, seine Gesundheit als großes Glück zu sehen, welches wir nicht mit Füßen treten, sondern große Beachtung zollen sollten.

 

Fazit

Zusammengefasst lässt sich aus meiner Sicht sagen: Das Leben bedeutet Glück, aber ein Leben in Krankheit macht sicherlich nicht sehr glücklich. Auch ein Leben in Einsamkeit oder Armut macht nicht besonders glücklich. Daher lohnt es sich, sich diese Dinge täglich vor Augen zu führen und dankbar zu sein für jeden Tag in Gesundheit, für jeden Menschen, der uns begegnet und für unsere Arbeit.

Allerdings reicht Dankbarkeit alleine nicht aus. Wir sollten auch etwas dafür tun. Für mich bedeutet das, aktiv zu werden und mir auch Kleinigkeiten bewusst zu machen.

Dazu gehört es, anderen Menschen aufmerksam zuzuhören, mir bewusst zu machen, wie wichtig mir diese Menschen sind, dies auch hin und wieder zu äußern. Des Weiteren bedeutet es, eine Arbeit zu machen, die ich Liebe und täglich etwas für meine Gesundheit zu tun. Denn all diese Dinge und viele mehr, lassen mich glücklichsein.

Ich wünsche dir stets beste Gesundheit und viele glückliche Momente. Gerne lese ich deine Gedanken und deine Meinung zum Thema Glück!

Und hier noch das versprochene Büchlein zum Thema glücklichsein, welches durch Frank’s Blogparade entstanden ist “Glück hat viele Gesichter

 

Alles Liebe für dich

Gabi

Verfolgen Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

8 Responses

  1. Barbara

    Liebe Gabi,
    herzlichen Dank, dass du uns an deinem persönlichen Glück teilhaben lässt. Es tut sicherlich sehr gut einen lieben Partner um sich zu haben, der sich so um dich sorgt. Ich denke, dass gerade eine gute Partnerschaft eine Grundlage fürs Lebensglück bildet. Denn wenn du immer den Rückhalt hast, kannst du dich eben auch viel besser ins Leben stürzen und Neues ausprobieren.
    Euch beiden alles Glück dieser Erde
    mit herzlichen Grüßen
    Barbara

    • Gabriele Valerius-Szöke

      Liebe Barbara,
      du findest immer die richtigen Worte und das tut sehr gut. Daher vielen Dank für deinen Kommentar. Ja es tut gut, einen lieben Menschen in der Nähe zu wissen, besonders da bei mir die Freunde sehr weit weg sind. Gerade sagte ich zu meinem Mann: „Die Barbara, die würde ich gerne einmal kennenlernen.“ Na vielleicht schaffen wir es ja eines Tages und laufen uns mal über den Weg.
      Ich wünsche dir ebenfalls alles Gute und viel Glück.
      Herzlichst
      Gabi

  2. Birgit Terletzki

    Liebe Gabriele,
    was für ein schöner Artikel, welcher jedem Leser zum Innehalten bewegen sollte. Glück kann man in so vielen Momenten verspüren, man muss sich diesen nur bewusst werden und nicht alles als selbstverständlich hinnehmen.
    Auch ich habe es mir zu einem liebevollen Ritual gemacht, jeden Abend vor dem Schlafengehen in Dankbarkeit zu verweilen. Und damit werde ich mir täglich meines Glücks bewusst.
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Gabriele Valerius-Szöke

      Liebe Birgit,
      es freut mich, dass dir mein Artikel gefällt. Du hast Recht, nur wenn man sich seines Glückes täglich bewusst wird, erkennt man dieses. Ich finde es erstaunlich, dass manchmal auch drastische Hinweise daherkommen. So war ich heute aus verschiedenen Gründen etwas missmutig und da kommt in der Zeitung die Meldung eines Wettermoderators, der sich das Leben genommen hat. Schlagartig wurde mir klar, wie verzweifelt dieser Mensch gewesen sein muss und wie gut es mir doch geht.
      Liebe Grüße
      Gabriele

  3. Nicole

    Liebe Gabriele,
    ein wunderbarer Beitrag zum Thema. Ich finde mich darin sehr wieder. Vielen Dank dafür und viele Grüße!
    Nicole von nicmag

  4. Frank

    Liebe Gabriele,
    ein großartiger Artikel. Es sind die vielen kleinen Augenblicke, die uns glücklich machen, genau wie du es schreibst. Und eine glückliche Partnerschaft bedarf Arbeit, auch da stimme ich dir nach fast 28 Jahren Partnerschaft mit meiner Frau überein.
    Vielen Dnak für deinen Beitrag zu meiner Parade.
    Liebe Grüße
    Frank

    • Gabriele Valerius-Szöke

      Lieber Frank,
      es freut mich, dass dir mein Blogbeitrag zu deiner Parade gefällt. Auch heute Morgen hatte ich wieder so einen Glückmoment, denn die Sonne strahlt so kräftig wie sie nur kann und bringt das weiß der verschneiten Landschaft regelrecht zum Leuchten, dabei glitzern die Eiskristalle wie kleine Diamanten, einfach nur wunderschön.
      Ich wünsche dir noch viele spannende Beiträge zu deiner Blogparade.
      Herzliche Grüße
      Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.