Schlafmangel, eine Gefahr für deine Gesundheit

Eingetragen bei: Gesundheit | 6

Falls du unter Schlafmangel oder einer anderen Schlafstörung leidest, hast du sicherlich auch schon festgestellt, dass sich diese körperlich, seelisch und geistig auswirken.

Was jedoch die wenigsten wissen, ist die Tatsache, dass auch unsere Genaktivitäten davon betroffen sind. Hier reicht schon eine Woche Schlafmangel aus und deine innere Uhr kommt aus dem Gleichgewicht.

 

Schlafmangel – Auswirkungen für den Körper

Wenn du denkst, dass Erwachsene sehr wenig Schlaf benötigen, dann stimmt das leider nicht. Denn falls du unter chronischem Schlafmangel leidest, kann dieser sogar gesundheitliche Probleme auslösen. Hierzu zählen Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Herzinfarkt, Schlaganfall und viele weitere.

Auch das Unfallrisiko steigt, du nimmst zu, weil Schlafmangel hungrig macht und deine Haut nimmt Schaden. Außerdem können sich Burnout und Depressionen einstellen.

Schlaf ist und bleibt der wichtigste Gesichtspunkt, wenn es um deine Gesundheit geht, denn mehr als 90 Prozent hängt von einem erholsamen Schlaf ab.

Dies bestätigte auch eine Studie aus dem Jahr 2015. In dieser weltweit größten Gesundheitsstudie, die je veröffentlicht wurde, hat man festgestellt, dass von 20 Menschen lediglich einer vollkommen gesund ist. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass 95 Prozent der Bevölkerung weltweit unter gesundheitlichen Problemen leiden. Erschreckend wie ich meine.

Falls du noch nichts von dieser Studie gehört hast: Für diese wurden von Global Burden of Disease Study, GBD 35.000 Datensätze über Krankheiten und Verletzungen aus 188 Ländern erhoben. Die Studie wurde von 1990 bis 2013 durchgeführt. Somit eine sehr aussagekräftige Studie.

 

Schlafmangel, was sind die Ursachen

Bezüglich der Ursachen hat meine liebe Kollegin Barbara J. Schoenfeld soeben ein E-Book veröffentlicht. Dieses kannst du hier bestellen, der Titel lautet:

Schlafstörungen natürlich behandeln

Ursachen, warum der Sandmann nicht kommt

E-Book Schlafstörungen von Barbara J. Schoenfeld

Auch wenn es vielfältige gesundheitliche und seelische Ursachen gibt, wie ich in Barbaras Buch erfuhr, so möchte ich dennoch auf ein bzw. zwei bzw. drei Punkte näher eingehen.

Auffällig ist, nämlich, dass in o. g. Studie als häufigstes gesundheitliches Problem Rückenschmerzen genannt wurde.

Diese Rückenprobleme betragen sowohl den gesamten Rücken sowie einzelne Partien wie Nacken, Gelenken oder Muskeln. An zweiter Stelle kamen Depressionen, Angst- und Panikattacken.

Zufälligerweise sind es gerade die Rückenschmerzen, die den häufigsten Grund für Krankschreibungen in Deutschland ausmachen.

Übrigens, diesbezüglich habe ich einen Artikel auf Rückenfit.net geschrieben. Dabei geht es darum, was Rückenschmerzen mit deinem Darm zu tun haben.

Und hier kommen wir auch zu dem Grund warum ich geschrieben habe, dass ich auf  „zwei bzw. drei Punkte“ eingehen möchte. Denn bezüglich Darm habe ich auch auf Barbaras Blog einen Artikel geschrieben der sich mit dem Thema Schlafmangel und Darm befasst.

Somit gibt es für mich eine direkte Verknüpfung zwischen diesen gesundheitlichen Problemen und einem erholsamen Schlaf.

Bei Schlaf- sowie bei Rückenproblemen stellt CBD Öl eine sehr gute Hilfe dar, denn es hat sowohl eine beruhigende als auch eine schmerzlindernde Wirkung und das ganz natürlich.

CBD Öl von Natura Vitalis - 20 ml
Anzeige

Bei einer Online-Befragung einer Krankenkasse wurde ermittelt, das etwa 70 Prozent der Erwachsenen morgens mit Rückenschmerzen aufwachen und was liegt da näher, als eine Verbindung mit der falschen Matratze zu erkennen.

Ich denke, hier lohnt sich der Blick auf ein gutes orthopädisches Schlafsystem.

Neben dem Bett, in dem du schläfst ist es außerdem ratsam, einen Blick auf die Umgebung zu werfen.

 

Schlafmangel, was hat der Schlafplatz damit zu tun?

Regeneration für Körper, Geist und Seele hat nicht nur mit einer sehr guten Matratze, dem zugehörigen Lattenrost sowie entsprechenden Kissen und atmungsaktivem Bettzeug zu tun, sondern auch mit dem Platz, an dem dein Bett steht, sowie dessen Umgebung.

Darauf ist Barbara übrigens in ihrem Buch auch eingegangen.

Das mag dich nun überraschen, dennoch gibt es Ursachen dafür, dass deine Füße kalt sind, deine Glieder kribbeln, du mitten in der Nacht aufwachst oder du extrem geräuschempfindlich bist u. v. m.

Vor etwa 35 Jahren stieß der Techniker Guy Laforge auf die Ursachen, denn er litt unter unerklärlichen Problemen und großen Schmerzen seiner Wirbelsäule und seiner Gelenke.

Auch mit Schlaflosigkeit sowie Lungen- und Darmerkrankungen hat er zu kämpfen. Da ihm kein Arzt helfen konnte, hat er geforscht und viel darüber nachgedacht.

So stieß er auf die Zusammenhänge von unsichtbaren Erdstrahlen und Elektrosmog.

Anfangs, als äußerst pragmatischer (sachlicher) Mensch noch skeptisch, wagte er dennoch aus reiner Verzweiflung einen Versuch. In diesem Selbstversuch wich er besagten Strahlungen aus und schon nach kurzer Zeit besserte sich sein Gesundheitszustand.

Aufgrund dessen war er derart überrascht, dass er begann sich mit dieser Thematik intensiv auseinanderzusetzen. So beschäftigte er sich fortan intensiv mit Baubiologie, daraus sind mehrere Bücher entstanden, wobei ich dir zwei sehr ans Herz legen möchte.

Wenn die Ärzte nicht weiter wissen und Gesundes Haus, gesunder Mensch.


Anzeige

Anzeige

Mittlerweile konnte Guy Laforge schon vielen Menschen helfen.

Aufmerksam wurde ich auf ihn während eines Gesundheitskongresses, wo er als Gastredner eingeladen war. Alles was er sagt hat Hand und Fuß und ist leicht nachvollziehbar.

In seinen Büchern gibt er Tipps wie du deinen Schlafplatz ohne hohe Kosten optimieren kannst.

Denn sind wir doch mal ehrlich, es ist doch wirklich sehr seltsam, wenn du gerade in der Nacht, wenn es dunkel, ruhig und kühl ist, nicht schlafen kannst, oder?

 

Foto Schlafmangel - Fotolia
copyright by: milanmarkovic78 – schlafen – Fotolia_65233249

 

Schlafmangel, was hat es mit den unnatürlichen Prozessen auf sich

Erdstrahlen gibt es, das steht außer Frage. Denn das Netz aller Planeten, zu der auch die Erde gehört, wird durch diese unsichtbaren Energien in seiner Laufbahn gehalten.

Diese mächtigen Kräfte beherrschen nicht nur alle Planeten, sondern auch Menschen, Tiere sowie Pflanzen.

Für deine Schlafstörungen und den daraus resultierenden Schlafmangel sind aber nicht die Erdstrahlen in ihrer ursprünglichen Form verantwortlich, wie du jetzt vielleicht denken magst, sondern durch deren Umwandlung.

Durch unterschiedliche Vorgänge entsteht somit eine natürliche Radioaktivität in der Erdoberfläche.

Jetzt kommt es darauf an, auf welchem Untergrund das Haus in dem du lebst erbaut wurde. Denn je nach Gesteinsschicht oder was sonst noch im Boden ist, können sehr aggressive Kräfte ausstrahlen, die dir, wenn dein Bett darüber steht, den Schlaf rauben und dich auf Dauer krank machen können.

Hinzu kommt, dass verschiedene Gegenstände den Effekt verstärken können, hierzu zählen alle Kunststoffe, Dinge die Eisen beinhalten sowie Dekorationen aus Glas. Somit solltest du besonders im Schlafzimmer auf Natürlichkeit setzen.

Deinen Schlafplatz kannst du übrigens mit dem Gesundheits-Liegetest nach Guy Laforge® testen.

Festzuhalten bleibt somit, wenn du unter Schlafmangel leidest, solltest du neben einem ergonomischen Schlafsystem auch auf vorgenannte Dinge achten. Natürlich empfehle ich dir auch, anderen Ursachen auszuschlaten, die Barbara in ihrem Buch beschreibt.

 

Alles Liebe für dich!

Gabi

Verfolgen Gabriele Valerius-Szöke:

HINWEIS: Die in meiner Artikeln und auf meiner Website aufgeführten Produkte habe ich wirklich getestet: Die von mir für gut befundenen Produkte beinhalten sog. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich gar nichts, auch dein Preis ist derselbe, ob ich nun eine Provision bekomme oder nicht. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf diese Weise unterstützen und ich weiterhin diese wertvolle Arbeit für euch alle machen kann.

6 Responses

  1. infogesundheit

    Liebe Gabriele,
    Danke für die guten Informationen. Ich halte einen guten Schlaf für absolut essentiell. Für mich ist das auch sehr bedeutend, ich habe dann den ganzen Tag über keine richtige Freude am Leben, wenn ich nicht ausreichend und gute geschlafen habe. Ich habe vor einigen Wochen nach einer Feng SHui Beratung mein Bett umgestellt und das hat Wunder bewirkt, Wahnsinn! Liebe Grüße von Caro

    • Gabriele Valerius-Szöke

      Liebe Caro,
      das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass du, wenn du nicht gut geschlafen hast, keine Freude hast. Das geht mir genauso. Eine Feng Shui Beratung halte ich in diesem Zusammenhang auch für sehr gut!
      Danke für deinen Kommentar.
      Alles Liebe, Gabi

  2. Barbara J. Schoenfeld

    Ja, es gibt sehr viele Ursachen für schlechten Schlaf. Danke für deine Erwähnung, liebe Gabriele.

    Wichtig ist halt, dass wir es selbst in unsere Hand nehmen und uns nicht auf Schlaftabletten verlassen, denn damit bekommen wir ein großes (Sucht) Problem.

    Man kann so viel dafür tun, damit man wirklich gut schlafen kann. Danke auch für den Tipp mit dem Liegetest.
    Den kannte ich noch nicht.

    Herzliche Grüße
    Barbara

    • Gabriele Valerius-Szöke

      Liebe Barbara,
      schön, dass dir mein Artikel gefällt. Gerne habe ich dein tolles und sehr informatives Buch verlinkt. Es stimmt wirklich, Schlaftabletten sind nicht zu unterschätzen. Aber darauf bist du ja auch sehr gut in deinem Buch eingegangen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg, denn dein Buch sollte wirklich jeder gelesen haben.

      Auch freue ich mich, dass ich dir als Expertin für guten Schlaf auch noch etwas Neues mit dem Liegetest mitteilen konnte.

      Liebe Grüße
      Gabi

    • Eva-Babette Seckel

      Liebe Faru Valerius-Szöke,
      mein Mann hat auch Schlafprobleme,d.h.einen zu leichten Schlaf,wobei ihn jedes kleinste Geräusch weckt.Ich hin gegen habe klimakterisch bedingte Durchschlafstörungen,die ich gerade in den Griff bekomme.Nun schlafen wir aber Beide im ersten Stock.Frage: Können Erdstrahlen auch noch 2-3 m über der Erde Einfluss auf unsere Schlafqualität haben?

      • Gabriele Valerius-Szöke

        Liebe Frau Seckel,

        ja, die Strahlung hat auch noch in einer solchen Höhe Einfluss. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit Ihr Bett einmal umzustellen oder in einen anderen Raum auszuweichen, um zu testen, ob es besser wird. Auch sollten Sie schauen, ob Sie Kunststoffe, Metalle, Spiegel und Glas aus Ihrem Schlafzimmer verbannen können. Schalten Sie auch Internetverbindungen wie W-Lan nachts komplett aus. Des Weiteren gibt es sogenannte Netzfreischalter, die sehr empfehlenswert sind.

        Ich wünsche gute Besserung!

        Herzliche Grüße
        Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.